THE GASLIGHT ANTHEM - mit BRUCE SPRINGSTEEN on stage

 

Der Boss gibt sich an der Seite seiner Schützlinge die Ehre. "American Slang" mit Stargast - frisch aus Asbury Park, New Jersey - gibt es nacholgend zu sehen.

Alte Kommentare

von Fabian 13.12.2011 09:04

ich hätte getötet um das zu sehen

von Jason 13.12.2011 09:59

@thebrokenvow definitiv! gänsehaut pur!

von craig 13.12.2011 15:56

wie lange hört ihr Springsteen noch gleich? Achja, seit ihr wisst, dass er musikalisches Vorbild für Gaslight Anthem ist... da fällt einem nichts mehr ein.

von chris 13.12.2011 16:14

@craig: immer wieder fein, wie manche leute einfach zu allem was negatives zu sagen habe...

von @ Craig 13.12.2011 17:01

Craig, mal abgesehen, dass ich nicht in Deiner beschriebenen Art auf Bruce Springsteen aufmerksam wurde, lass mich mal raten, wie du denn DEINE Bands so kennenlernst: Du wachst am Morgen auf und wirst von einem Blitz getroffen, der dir dann sagt, mal Band XYZ zu hören, von der niemand zuvor je etwas gehört hat, noch nicht mal die Band selbst. Manchmal erfindest du auch einfach Bands, die dann ein paar Wochen später alle plötzlich auch cool finden. Da drängt sich natürlich bei mir eine Frage auf: Hast du auch schon Genres erfunden? Bist du zum Beispiel der Erfinder von Punk/Hardcore? Oder bist du zu dieser Musik auch bloss mit Hilfe anderer gestossen? Falls ja, das wär ja oberpeinlich!

von Egal 13.12.2011 17:19

wie gut die Musik ist, Herr Fallon ist Kreationist, somit darf man diese Band einfach nicht mehr unterstützen!

von fu 13.12.2011 19:00

süß.

von Springsteen & Gaslight Anthem 13.12.2011 19:01

juckt mich beides nicht :P das video find ich langweilig

von gniwerj 13.12.2011 19:40

Großartig

von tim 13.12.2011 23:50

fand das damals deutlich interessanter: http://www.youtube.com/watch?v=d0f76ZRthxA&feature=related

von craig 14.12.2011 10:38

@@ Craig: Wir reden hier von Bruce Springsteen, einem Musiker, der seit bald 40 Jahren Musik macht. Ich behaupte ganz einfach, dass die Leute, die ihn plötzlich so dermaßen toll finden, den Namen mit Sicherheit schon mehrfach gehört haben, ohne den Zusammenhang mit The Gaslight Anthem. Ich behaupte auch, dass diese Leute sicher schon Songs von ihm gehört haben, unbewusst, im Radio, vielleicht hat ihr alter Herr auch ein paar Platten von ihm. Hats sie gejuckt? Nö. Und jetzt stellen sie fest, dass TGA ihn als eins ihrer großen Vorbilder bezeichnen, ihre Musik teilweise Parallelen zu seiner aufweist. Plötzlich erkennen sie die Genialität dieses Künstlers, die ihnen vorher immer verwehrt blieb. Nein, du hast recht, auch ich werde nun anfangen Bruce Springsteen als einen meiner neuen Götter in der Musik zu bezeichnen und würde dafür töten, ihn nur einmal live mit TGA oder gar alleine auf der Bühne zu sehen.

von Es ist 14.12.2011 12:04

einfach nicht zu fassen, wie behindert manche Leute hier sind...

von Timmy 14.12.2011 12:28

TIMMY!!!!!

von PMAlan 14.12.2011 13:11

Mutmaßungen FTW!:D

von gniwerj 15.12.2011 01:51

@ craig: Also hat jeder, der hier positiv über Bruce Springsteen und TGA schreibt, ersteren erst durch zweitere kennen-, bzw. liebengelernt? Oh man. Wie hoch dein eigener Tellerrand sein muss..

von Atze Jope 15.12.2011 07:49

Ich bin 30 und habe angefangen The Gaslight Anthem zu hören, weil Bruce Springsteen mit denen aufgetreten ist. Ich bin die 1%!

von craig 15.12.2011 09:28

@gniwerj hab ich das jemals gesagt? Mir gings in erster Linie um die Bubchen, die die ersten 2 Comments abgelassen haben. Aber schön, dass du dich so über meine Meinung (mehr ist es nämlich nicht) aufregst. Getroffene Hunde bellen ja bekanntlich :)

von PMAlan 15.12.2011 09:38

@ craig: dann liest du wahrscheinlich zwischen den zeilen! denn lediglich aus diesen floskeln kann ich beim besten willen keine rückschlüsse auf das hörverhalten ziehen! aber bitte! :D

von craig 15.12.2011 09:47

@PMAlan Zitat TheBrokenVow "ich hätte getötet um das zu sehen" da muss ich nicht zwischen den Zeilen lesen um zu erkennen, dass er eine Überschwängliche Begeisterung für diesen Künstler empfindet, sich demnach als großer Fan outet, wo wir dann wieder bei dem Thema wären, seit wann er die Musik von Springsteen hört. Versteh mich nicht falsch, jedem das seine! Ist ja auch ein großer Musiker, aber dieser aufgesetzte Fanatismus kotzt mich an.

von PMAlan 15.12.2011 10:31

ich kann deiner logik nich ganz folgen!:(

von Hipster 15.12.2011 11:21

Nur wer die "Born in the USA" ON RELEASE im Laden als Schallplatte gekauft hat darf sich Springsteen Fan nennen. Wer ihn erst vor 3 Jahren entdeckt hat ist eben kein echter Fan!

von H 15.12.2011 15:46

Hipstergiiirl...

von gniwerj 15.12.2011 21:31

@ Craig: Ja, ich mag beide sehr. Sowohl Springsteen als auch TGA. Und JA, ich kannte Springsteen bereits vorher. Und ich muss PMAIan absolut zustimmen. Auch ich kann deiner Logik nicht folgen. Aber ich glaub das kann niemand hier, denn leider wirst du von Satz zu Satz unlogischer, sorry.

von Clement 16.12.2011 08:48

ich habe TGA 2 x live gesehen und ich fand sie beide male langweilig. die band spielte, als sei kein publikum vorhanden. 1984 habe ich das erste mal den boss gesehen. damals hätte er eigentlich schon keine musik mehr machen müssen. aber seine show ist nach wie vor voller energie und das publikum ist ihm sehr wichtig. das kann ich bei TGA nicht behaupten.

von Clement 16.12.2011 08:54

@craig: bei meinem nachbar, einem seit 30 jahren eingefleischten (er hat alles, aber auch wirklich alles von ihm und reist ihm auf tourneen hinterher) boss fan, ist es genau anders herum. er ist über den boss zu TGA gekommen, hat den sänger von TGA auf einem boss konzert gesehen und sich dann die mucke von mir geben lassen. seitdem ist er vernarrt in TGA (wobei er natürlich "sink and swim" zu "hart" findet...).

von fu 16.12.2011 10:54

das mit dem publikum ist einfach ein problem der größe. als ich tga das erste mal gesehen habe, waren genau 20 zahlenden gäste da, perfekt. ein jahr später 400 und knapp darauf schon 2000. geändert hat sich an den auftritten nicht viel, nur die band passt eigentlich gar nicht auf eine große bühne, zumindest für mich nicht.

von @fu 16.12.2011 11:41

egal ob groß oder kleine bühne, die agieren lustlos

von fu 16.12.2011 14:42

wie gesagt, ich kenns anders, deswegen doppelt so ärgerlich.

von @fu 16.12.2011 15:06

alles klar. schönes wochenende!

von gniwerj 17.12.2011 13:30

@@fu: Das stimmt nicht. Habe sie damals im alten FZW im Kreuzviertel (Dortmund) gesehen, zu Zeiten der sink or swim. Kleiner Raum, knapp (geschätzt) 150 Leute. Das war eine der mitreißendsten shows auf der ich je war

von PMAlan 17.12.2011 20:20

damn, ich wohn in do. das hab ich leider verpasst!:(

von gniwerj 18.12.2011 21:39

Und ich hatte echt Glück. Kannte die vorher garnicht und bin recht kurzfristig mit Freunden hin.