UNDEROATH - DVD-Trailer

 

Hier findet ihr einen kleinen Vorgeschmack auf die anstehende DVD "777" von UNDEROATH. Zum Titel sage ich besser nichts...

Alte Kommentare

von Dennis 22.06.2007 13:13

wie kann man so derbst christlich sein wie die...

von blake schwarzenbach 22.06.2007 13:19

es würde sich doch auch niemand aufregen, wenn \'ne blackmetal band ihre dvd 666 nennt, oder!? was soll dann das ganze pseudopluralistische \"monotheistische religionen sind so schlecht und die wollen immer alle missionieren\" gehabe. das geht mir gehörig auf die ketten. denkt doch mal nach leute.

von Ensign 22.06.2007 13:43

Die Musik ist einfach nur genial - mehr will ich gar nicht :o)

von MUnkvayne 22.06.2007 14:40

will lieber ne neue platte haben! ;)

von i r m 22.06.2007 20:18

ich finde es wirklich schamlos von den ganzen christen bands ihren glauben so zu verkaufen. und dann auch noch im booklet bei den dankessagungen sowas wie \"first and foremost we thank the almighty god. without him our lives would be of no worth....\" zu schreiben ist wirklich fragwürdig finde ich.

von blake schwarzenbach 23.06.2007 01:11

warum ist es denn bitteschön fragwürdig, wenn jemand seinen glauben aktiv kommuniziert? vergiss bitte nicht, dass der kauf der cd freiwillig ist, es geht hier nicht um einen kreuzzug, oder ähnliches. glauben ist eine persönliche sache, und es ist ebenfalls persönlich, wenn man den glauben nach außen trägt. was ist daran schlimm? es ist genauso eine persönliche sache, wenn jemand kein fleisch essen will, und peta im booklet dankt, oder jemand straight edge ist, und earth crisis im booklet dankt. wo ist das problem? es ist doch auch kein problem für euch, wenn jemand als erstes in den danksagungen den namen seiner freundin (nicht frau) stehen hat. ist es nicht auch unglaublich reaktionär in einer festen beziehung zu leben? das alles ist eine persönliche entscheidung, und die sollte respektiert werden. was man selbst normativ davon hält ist ebenfalls persönlich.

von chris 23.06.2007 10:22

ich bin zwar selber nicht gläubig aber ich muss blake recht geben! denn ich meine straight edge bands erzählen in ihren songs auch sehr viel darüber das ist für mich genauso ein lebensweg, als wenn man einen christlichen lebenstil lebt...und sein wir doch mal ganz ehrlich komissionieren wollen alle mit ihren texten!

von i r m 23.06.2007 12:15

tut mir leid ich kann meinen punkt bzgl religion nicht weiter begründen ohne damit offensiv zu werden und das möchte ich nicht.

von Rantanplan 23.06.2007 16:04

Die Musik an sich ist gut, aber dass sie so krass ihre Religion propagieren, geht mir aufn Keks. Von mir aus können sie so christlich sein, wie sie wollen, aber man muss auf der Stage nicht \"We believe in Jesus Christ\" rausblöken. Sollen sie doch im Stillen glauben ._. is doch so! Aber in einem Punkt muss ich Blake recht geben: Es würde »die meisten« nicht stören, wenn eine Band ihre Scheibe 666 nennt...

von FKK 23.06.2007 19:25

@i r m: Bin auf deiner Seite! Sehe ich ähnlich!! Es ist (vor allem in den USA, wo sonst!!!) ziemlich schick und angesagt, Gott oder Jesus zu danken. Verkauft sich halt gut und auch die Welle wird vorübergehen...

von blake schwarzenbach 23.06.2007 21:00

@rantanplan: und auf der bühne zu singen: \"raise your fist in the air - drugfree\" ist weniger schlimm, als wahrheitsgetreu zu sagen, woran man glaubt? ich bitte dich.