Victory Records - Just say No To Piracy

 

Comedian Gilbert Gottfried hat sich in einem öffentlichen Statement kritisch gegenüber Music Piracy geäußert. Seht selbst:


Alte Kommentare

von Peavey 15.10.2010 09:34

alter Schwede ist der Mann alt geworden... ich erinner mich noch an so ein Satansbraten...

von ralphie 15.10.2010 10:44

maja, so richtig witzig ist das auch nicht..

von ooooh... 15.10.2010 12:00

...die armen leute von victory. die sind doch DAS label, wenns um bandabzocke und gaunerei geht. wie zum beispiel, wenn bands mit 100.000 verkauften cds in die charts gehen und dann mit einer "party" und 10.000€ abgespeist werden...der inhaber hat ein riesen haus, ne yacht etc. frag mich also was das soll...der grundgedanke ist schon richtig, aber nicht wenns von victory kommt.

von Honky 15.10.2010 14:14

Klar ist das richtig! Selbst wenn's von Mc Donald's kommt! haha! Das ist doch genau der Punkt! Es ist scheißegal von wem Sachen downgeloadet werden - am Ende zahlt IMMER die Band dafür, IMMER! Da gibt es gar keine Diskussion drüber - Ob man ein Label mag oder nicht ist auch scheißegal - Wenn ich Aldi nicht mag, dann geh' ich nicht dahin und klaue die Wurst von denen, sondern gehe woanders KAUFEN! Dass Musik, bzw. das ganze Produkt in irgendeiner Weise WERTgeschätzt wird ist absolut abhanden gekommen. Es gibt dafür kein Bewusstsein mehr. Voll traurig.

von ziegenbart 15.10.2010 14:14

lächerliches label- lächerlicher versuch. ich bin kein befürworter von "download-piraterie" doch das ist einfach nur ein schlechter witz. victory bleibt n label für schwachsinnige leute und schlechte bands.

von DrFaust 15.10.2010 14:28

Ich bin einer der eine Menge CDs, DVDs und LPs kauft, aber jegliche Analogien zu dem Thema sind behämmert. Wenn Bands solche Videos machen ok, aber den Labels geht ganz einfach der Arsch auf Grundeis. Gerade in den heutigen zeiten von Globalisierung und Internet. Ich kann mir eine Band in den USA suchen, bei denen per Internet einkaufen und die schicken mir ihre CD nach Deutschland und ich bezahle inklusive Versand weniger als wenn ich die CD hier im Saturn kaufe. Labels sind einfach nichtmehr sinnig und sollten sich mal ein anderes Konzept überlegen als solche Videos zu drehen. Die Kriminalisierung ihrer Kunden und absolute Weigerung gegen neue Systeme sind nunmal ihr Untergang. Die McDonalds-Analogie greift da einfahc nicht, weil ich mir den fertigen Cheeseburger eben nicht bei der Kuh direkt kaufen kann. Das die Wertschätzung für die Arbeit die in soeiner Platte steckt absolut verschwunden ist, ist allerdings wirklich eine sehr traurige Angelegenheit!

von uffta 15.10.2010 14:38

word!

von honky 15.10.2010 15:36

Ey...ja...man kann sagen was man will über Labels - Ist aber doch egal: Der Punkt ist immer noch derselbe: Am Ende leiden die Bands drunter, sonst niemand - und zwar einfach deshalb,w eil sich die Labels alles beim Act selbst wiederholen was Ihnen dann fehlt. Es ist richtig, dass man EIGENTLICH kein Label braucht, aber, Labels sind Geldgeber, und ohne die funktioniert es nicht. Wenn man eine 3 Akkorde Punkband hat wo eine schlechte Aufnahme zum Image gehört, Werbung und so weiter eh verpöhnt ist etc. ist das nicht wichtig. Aber das sind auch Leute die eh niemals Kohle damit machen wollen und es eher als Beschäftigungstherapie sehen. Heutzutage kostet alles Geld, bzw. es hat immer alles Geld gekostet. 'N ordentlichen release zu stemmen wovon auch mehr als eine kleine Underground Kommune mitbekommen soll kostet. Da kann man auch noch so geile Songs haben... wenn das niemandem nahe gebracht wird bekommen es nur ein paar mit und es bleibt underground. Von Underground kann sich aber niemand was kaufen, außer den 3 fans die sich dann darüber freuen, dass sie eine absolut unbekannte Band gut finden. Whatever - Ich wette ich stoße hier eh auf taube Ohren, weil immer dagegen sein einfach ist und die persönliche Einzigartigkeit unterstreicht. Ich bin jedenfalls absolut gegen das downloaden von Musik oder sonstigen Inhalten, egal von wem, egal von welchem Label!

von Ray 15.10.2010 15:56

Also webb ich ne Cd mit vllt. 35 Minuten Spielzeit im Laden oder bei Amazon oder wo auch immer für 15 oder mehr Euro sehe, dann seh ich es aoft einfach nicht ein mir die Scheibe zu kaufen... Fakt ist, dass manche CD´s einfach ganz schön überteuert sind und somit viele Schüler oder generell Junge Leute die meistens einfach kaum Geld haben, dadurch ja quasi dazu verleitet werden sich ihre Lieblingsmusik runterzuladen. Ach Victory sollte den Ball mal ganz flach halten, was die in letzter Zeit für Scheiße rausbringen und wie die mit ihreen Bands umgehen ist echt unter allere Sau...