WARBRINGER - Wiedervereint mit Bassist Andy Laux

 

Nachdem sie früher in diesem Monat von einer 5-wöchigen Europatour zurückgekehrt sind, genießen die Jungs von WARBRINGER ihre erste Pause seit einer ganzen Weile. Hinter ihnen liegt ein unerbittlicher Tour- und Studioplan, in dem die Band zwei Alben herausgebracht und die USA, Kanada und Europa innerhalb von 18 Monaten 9 Mal betourt hat.

Während ihrer dreiwöchigen Pause hat die Band beschlossen, Bassist Ben Bennett durch den ursprünglichen Bassisten Andy Laux zu ersetzen. Andy war auf dem Debüt der Gruppe „War Without End“ zu hören, aber es war ihm nicht möglich seine Bandkollegen auf Tour zu begleiten, da er zu diesem Zeitpunkt noch zur Highschool ging. Jetzt wo seine Schullaufbahn beendet ist, konzentriert er sich auf seine Arbeit als Tontechniker und hat in seiner Garage sogar ein eigenes Heimstudio aufgebaut. Ab sofort ist er aber auch bei allen zukünftigen Touren und Aufnahmen von WARBRINGER wieder mit von der Partie.

Andy kommentiert:

„Nachdem sich unsere Wege vor anderthalb Jahren trennten, hätte ich nicht daran geglaubt, dass es hierzu kommen würde. Als ich gefragt wurde, ob ich die Position als Basser wieder übernehmen wolle, habe ich sofort Ja gesagt! Die Mitglieder von WARBRINGER sind meine guten Freunde und (im wahrsten Sinne des Wortes) meine Familie und ich freue mich darauf mit ihnen, jeden Club in diesem Sonnensystem auseinanderzunehmen!“


John Laux (Gitarre), Andys älterer Bruder, fügt hinzu:

„Ich bin froh, meinen Bruder wieder in der Band zu haben. Die Band hat beschlossen, sich von Bassist Ben Bennett zu trennen, da es während der vergangenen Touren einige ernstzunehmende persönliche Probleme abseits der Bühne gab. Wir danken ihm für seine Mitarbeit beim letzten Album und den Touren und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“


WARBRINGER werden am 28. und 29. August ein paar Shows in Mexiko spielen, bevor es am 3. September dann mit einer US Tour mit Obituary, Goatwhore, Krisiun und The Berzerker losgeht.