WAR FROM A HARLOTS MOUTH - Statement zum Nichtauftritt in Frankfurt/Oder

 

Folgendes Statement findet sich auf der Myspace-Seite von WAR FROM A HARLOTS MOUTH (dazu HIER ein Presseartikel der Märkischen Oderzeitung):

"hallo!

am vergangenen freitag (27.03.) sollten wir in frankfurt / oder im kamea kulturbahnhof spielen. abgesehen von der mühe und dem aufwand, welchen die junge veranstalterin betrieben hatte, bot sich uns vor ort leider ein erschreckendes bild, unter dem wir uns nicht dazu in der lage sahen, die show zu spielen.

bei zweien der uns im vorfeld völlig unbekannten vorbands (namens vrankenvoerde und ahnengrab) entdeckten wir im publikum und vor allem in der ersten reihe einige leute, die die bands mit hitlergrüßen abfeierten. darauf reagierten wir, indem wir die verantwortlichen vor ort und die türsteher versuchten zu mobilisieren, um dafür zu sorgen, dass diese leute des clubs verwiesen werden und damit auch weiterhin ein auge aufs publikum geworfen werden würde. auch die bands sprachen wir darauf an, allerdings stellten sie sich unwissend und unbeteiligt.

der bogen wurde dann schon kurz darauf überspannt, als sich im backstage ein typ mit arian brotherhood shirt, thor steinar cap und combat 18 tattoo aufhielt, über den sich niemand zu stören schien, außer uns. wir stellten ihn zur rede und suchten abermals türsteher und verantwortliche auf, um dafür zu sorgen, dass dieser typ des ladens verwiesen wird.

die reaktion darauf war mit "ach, der micha..." und "wir können den nicht rauswerfen, wenn er nichts macht!" seitens einiger der türsteher leider abgehakt. die diskussion wurde im endeffekt also zu diesem zeitpunkt uns allein überlassen. der besagte micha versuchte uns zunächst noch in halbwegs normalem ton scheisse als gold zu verkaufen (zitat: "ist nur provokation!" oder "ich bin eigentlich links!" - ?!), aber natürlich schaukelte sich die situation letztendlich hoch und endete in drohungen gegen uns a la "übertreibt es nicht, sonst knallt es heut noch richtig!" mit dem verweis auf ca. 40 hooligans im club, die nur drauf warten würden, mal wieder richtig einen loszumachen.

nachdem wir mehrmals klargemacht hatten, dass wir in dem gegebenen rahmen und vor allem in anwesenheit von micha und co. nicht spielen würden und immer noch nicht gehandelt wurde, entschlossen wir uns endgültig dazu, nach hause zu fahren. hier muss nochmal gesagt werden, dass sich die diskussion zu diesem zeitpunkt schon gute 4 stunden hingezogen hatte, in denen wir alles versuchten, um für die besucher und uns einen angemessenen rahmen zu schaffen, um eben die show noch spielen zu können.

die allgemeine handlungsunbereitschaft seitens der türsteher (die uns zum teil noch vorwarfen, den ärger heraufbeschworen zu haben, weil wir das thema ja nicht ruhen lassen wollten) und teilen der verantwortlichen sowie die gleichgültigkeit und das fehlende verständnis für unsere entscheidung vieler der leute vor ort, empfinden wir als beschämend und erschreckend. ganz zu schweigen von den verteidigungs- und relativierungsversuchen von den beiden anfangs genannten bands, die zum teil auch noch leugneten, die besagten personen zu kennen, obwohl einige von ihnen mit einem hitlergruß von ihrem kollegen micha begrüßt worden waren. nachträglich fanden wir über genau die zwei besagten bands zu allem überfluss im internet noch heraus, dass sie auf einem label mit ziemlich zweifelhafter politischer gesinnung cd's veröffentlichen...

so leid es uns auch um die netten kids vor ort tut, die mit der braunen soße nichts zu tun haben wollen, aber die einzig richtige konsequenz für uns war die, im endeffekt nicht zu spielen und damit das zeichen zu setzen, dass unter diesen bedingungen ein konzert mit uns als antifaschistische band nicht stattfinden kann und - um es gleich festzuhalten - in zukunft auch nicht stattfinden wird.

wer dafür kein verständnis hat, dem ist wohl auch nicht mehr zu helfen. wir erhoffen uns von den kids, die vor ort die sache nicht erfassen konnten und auch von denen, die von all dem garnichts mitbekommen haben, dass sie sich mal ein paar gedanken um ihr umfeld machen und darüber, dass hitlergrüße und die arische bruderschaft eben kein spaß und keine ironie sind, sondern eindeutige zugeständnisse und statements zu volksverhetzung und faschismus.

der banner "strictly antifascist" prangert nicht umsonst auf unserem myspace...

think about it!
WFAHM"

Alte Kommentare

von Wake 01.04.2009 12:06

oh brandenburg oh brandenburg. haben nico und die jungs alles richtig gemacht...was ein scheiss.

von psylopils 01.04.2009 12:14

auf jeden fall haben sie alles richtig gemacht. ist immer wieder erschreckend, wie derartig gesinnte leute ihre braunen gedanken doch ungestört ausleben können und das vom umfeld nicht als "falsch" angesehen wird. war from a harlots mouth haben das richtige getan, mit solchen leuten kann man anscheinend auch nicht diskutieren.

von molch 01.04.2009 12:15

jop, definitiv das richtige!

von magdeburger 01.04.2009 12:22

scheiß osten, ich schäme mich! wfahm: alles richtig gemacht.

von The Grotesque 01.04.2009 12:22

ich hasse diese braune scheiße!

von ppp 01.04.2009 12:26

word! macht die jungs sofort sympatisch, mucke hab ich noch nie ausgecheckt. einfach unglaublich dieses verschissene mistpack!!!!!!!!! Bei jeder Show sofort rausschmeißen und am besten noch mal richtig was aufs Maul geben..könnt echt kotzen wenn man sowas lesen muss!

von joa 01.04.2009 12:32

einstellung = top! musik = immernoch scheisse!

von gnihihi 01.04.2009 13:44

boah, was für ein schlechter aprilscherz. ;)

von snoogans 01.04.2009 13:59

Alles richtig gemacht !!

von hm 01.04.2009 14:09

wenn man sich das datum anguckt ist es fraglich was dran ist, wenn was dran ist den vollsten respekt an die jungs von war from a harlots mouth! hurensohn faschisten.

von tommy 01.04.2009 14:21

nichts als die warheit... auf ihrer myspace seite stehts schon länger... wei schon gesagt ich finds ne top reaktion der band, nur hätte ich nicht 4 stunden diskutiert

von moe 01.04.2009 14:30

was besseres hätten sie nicht tun können. ich stehe selbst ab und an auf der bühne. mir wurde dieses bild leider noch nicht geboten, aber ich würd genauso reagieren. fight the white power movement! cheers'

von @joa 01.04.2009 14:31

seh ich genauso ;)

von Tobe 01.04.2009 15:08

gut so jungs. haupsache der micha is eigentlich links hahahaha was mich immer am meisten wundert ist neben der gleichgültigkeit der restlichen mitmenschen die tatsache, dass die faschos selber nix checken was sie da für ner scheisse hinterherrennen.....

von The Grotesque 01.04.2009 15:16

@Tobe: die frage ist, wie wäre die gesinnung, wenn man selber aus der gegend kommt und selber dieses trostlose leben führen würde

von AAA 01.04.2009 15:30

lol, 4 stunden diskutiert. da hätt ich mich nicht drauf eingelassen...

von Clement / Allschools 01.04.2009 15:33

Hut ab! Gerade das 4 stündige Diskutieren zeigt doch, dass die Band Rückrat hat. Nicht wie andere, die, anstatt zu diskutieren, sich abwenden und abhauen! Respekt!

von AAA 01.04.2009 15:44

naja, die verwendung des hitlergrußes ist in deutschland verboten, da brauch man nicht drüber diskutieren. wenn die nicht aus dem club rausgeworfen werden und auch noch mit den vorbands befreundet sind... da pack ich meine sache und dampfe ab.

von a. 01.04.2009 16:03

resepkt. muss der osten ein molloch sein...

von Carsten 01.04.2009 16:13

alles richtig gemacht !

von Nathan 01.04.2009 16:21

Sehr löblich & konsequent die Aktion.

von kolib 01.04.2009 16:23

Hier ein Zeitungsartikel dazu: http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/category/Frankfurt%2B%2528Oder%2529/id/271343

von Horsti 01.04.2009 16:56

War wieder klar, dass auf den Osten rumgehackt wird.Hätte genausogut im Westen passieren können. Braune Scheiße gibt's überall.

von @Horsti 01.04.2009 17:25

aber im Osten gibt's leider mehr von der braunen Scheiße.... und nebenbei auch aus dem anderen Lager, dem linksextremen Gesocks.

von kai 01.04.2009 17:42

alles nur PR ;) frage mich, wie es überhaupt zu solch einem line-up kommen kann...

von Janina 01.04.2009 18:56

good night white pride! richtig so!

von also... 01.04.2009 19:05

weitere news dazu: http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/category/Frankfurt%2B%2528Oder%2529/id/271490

von horsti 01.04.2009 19:32

is gesocks

von WFAHM 01.04.2009 19:39

nur um kurz ein paar unklarheiten aus dem weg zu räumen: das line up war uns nicht bekannt im vorfeld. die veranstalterin hat zum ersten mal ein konzert veranstaltet und arbeitet sonst in dem laden. der informationsfluss war dünn und vom line up ist bei uns keine info eingegangen. es ist zu vermuten, dass das line up im endeffekt auf die naivität und unwissenheit der veranstalterin zurückzuführen ist. und die diskussion zog sich 4 stunden hin, weil uns eine zeit lang handlungsbereitschaft signalisiert worden ist, die sich allerdings immer wieder in luft aufzulösen schien. wie schon geschrieben, hatten wir die hoffnung, dass die türsteher dort handeln würden, damit es für diejenigen besucher, die damit nichts zu tun haben, und uns noch möglich ist, die show zu spielen. wir haben versucht, an dem zustand vor ort irgendetwas zu ändern, anstatt gleich abzuhauen. ich denke, dass konfrontation - auch unangenehme - in manchen fällen mehr bewirken kann, als ein rückzug. in dem fall war das aber leider offensichtlich nicht so. ich hoffe, damit ist nochmal ein bisschen licht ins dunkel gebracht. peace. simon / WFAHM

von Fab 01.04.2009 19:46

Kein Grund zum rechtfertigen, alles richtig gemacht.

von tim 01.04.2009 20:22

jo boys alles cool gemacht, diskussionsbereitschaft zeigt definitiv rückgrat,respekt dafür.

von daniel WFAHM 01.04.2009 23:21

so etwas passiert nicht nur im osten. es gab schon mal einen ähnlichen fall bei einer show mit final prayer in erndtebrück (raum siegen). dort hat es ne ganze stunde gedauert, bis der überforderte kneiper endlich von seinem hausrecht gebrauch gemacht hat. eine stunde blöder ausreden von seiten der typen, die trotz "blue eyed devils" und "path of resistance" shirts behaupteten, sie wäre nicht politisch und kennen die texte nicht! erst unsere sture haltung, nicht eher zu spielen, bevor die typen aus dem laden fliegen beflügelte den wirt zum handeln. da war die supportband schon eine stunde von der bühne runter! diese probleme gibt es überall, nur stellen sich die entsprechenden leute nicht immer so selbstbewusst und offensiv zur schau!

von Carsten@theparachutes.com 02.04.2009 00:31

wie schon gesagt kein Grund sich rechtfertigen zu müssen. Alles richtig gemacht.

von olo 02.04.2009 00:54

aber bitte nich "path of resistance" mit der band um karl buechner verwechseln

von man... 02.04.2009 09:47

...es ist gut zu sehen, dass hier alle eine eindeutige Meinung gegenüber der braunen Scheisse vertreten. Ich möchte nur, dass alle die Augen offen halten, denn besonders bei Seiten wie z. B. MYSPACE, sind immer mehr Rechte, nicht nur im Metal, sondern mittlerweile auch stark im HC-Bereich (NSHC) zu finden. Also, wenn Ihr mal auf so einen ROTZ stoßen solltet, macht von Eurem Recht gebrauch und verbannt die Scheiße. Einfach nach unten scrollen und bei myspace melden. Funktioniert tatsächlich!

von lulu 02.04.2009 10:01

"haupsache der micha is eigentlich links hahahaha" da musste ich auch leicht schmunzeln :> ...hängengebliebenes pack! auf jedenfall richtige reaktion!

von muddi mit senf 02.04.2009 13:29

hier wenn wer von euch bei poisonfree oder so idt (halt da selber bis auf das trader-forum nicht viel von) dann macht das da doch mal publik, da gibts ja auch die lächerliche edge-drop liste,warum nicht ne "hurensohn-nazis" liste machen? kommt auf dasselbe hinaus.

von ja-ja-jaa 02.04.2009 18:14

sehr interessante diskussion hab ich hier entdeckt zum thema - http://www.metal-hammer.de/War_From_A_Harlots_Mouth_Konzert_Absage_Frankfurt_Oder_Nazi_Hitlergru%C3%9F.html was die leute da schreiben bei den kommentaren ist echt der hammer unglaublich!

von jule 30.05.2012 11:47

Respekt Jungs! Das ist stark! Bin auch gegen Faschismus! @magdeburger Ich bin selbst aus dem Osten und hier gibts genug anti-faschisten! Und ich gehöre dazu! Nicht alle aus dem Osten sind Nazis, aber die es sind, gehören an den galgen!

von oli 30.05.2012 18:19

WICHTIGTUER....