Mass Hypnosis - Disin4mation

Kroatien ist immer stärker im Aufwind. Nicht nur bezüglich des seit Jahren wieder erstarkten Tourismus, sondern auch die moderne Metalszene scheint zu erblühen. So stellen sich MASS HYPNOSIS aus Zagreb der Metalcorewelt mit ihrem ersten Album vor, und bei „Disin4mation“ treffen sowohl „wenn, dann“ als auch „unverhofft kommt oft“ zu.

Wenn das Quintett im Rahmen der Produktion mit einem fetteren Sound ausgestattet worden wäre, dann hätten die Songs Durchschlagskraft besessen. So verlieh Produzent Igor Malecic dem Album ein Böllerchen, dass vor allem im Drumbereich hinter den heutigen Standard herhinkt. Natürlich kann auch dem entgegengewirkt werden und von einem Vorgehen gesprochen werden, dass eben nicht das technisch sehr gute Schaffen erschlägt, sondern den filigranen Instrumentalisten Platz zum Agieren gelassen hat. Auf jeden Fall ist hervorzuheben, dass MASS HYPNOSIS bei ihrem Einstand ein wenig an die Anfänge NEAERAs erinnern. Mit Leidenschaft und Energie werden die alt bekannten Stilmittel eingesetzt, um nichts Neues, aber sehr viel Interessantes auf „Disin4mation“ zu brennen. Dabei kommen auf die gesamte Spielzeit keine Gedanken an die Skip-Taste, höchstens, um eine gelungene Stelle noch einmal abzuspielen. Mit in den Kontext eingebunden wurde eine Message, den Hörer zum Nachdenken anzuregen. Immer wieder werden dazu Samples eingestreut, und vor allem das Thema „Religion“ wird in zahlreichen Sequenzen hinterfragt und bloß gestellt.

MASS HYPNOSIS gehören zu den aggressiveren Vertretern der modernen Metalszene, allerdings streuen sie auch solide Cleanvocals ein, ohne diesen zu viel Aufmerksamkeit zu widmen. Als Vergleich könnte eine Groove orientierte TBDM Variante als Schubladenaufschrift dienen, letztlich ist „Disin4mation“ von Anfang bis Ende ein starkes Metalcorealbum geworden, dass die Prognose „rosig, nicht rostig“ in Hinblick auf die Zukunft der Band zulässt.

Tracklist:
1. Cry of the Wounded Planet
2. Annuit Coeptis
3. Media Brainwash
4. Shadowed (Population Under Control)
5. Human?
6. Sorrow
7. The God Delusion
8. Blood Boiling Point
9. Divine Parasite (Deo Favente)
10. Disappearing Believers
11. The Vatican Method
12. My Friends, My Enemies
13. Instinct Over Intellect



Record Info
Release Date 10.05.2010
Online 26.06.2010
Autor(en)
Label Geenger Records
http://www.geengerrecords.com/
Band Mehr Informationen zu Mass Hypnosis
http://www.myspace.com/masshypnosis1


Rate it

Rates

Clement:
(7 Punkte)

Name
Comment:
 
 
 
 


 


Social Networks









Bookmark and Share

Support & Friends


Hardcore Help Foundation