Agnostic Front - Live At CBGB

AGNOSTIC FRONT zählen sowohl zu New Yorks dienstältesten als auch zu den bekanntesten Bands. 1982 gründete Gitarrist Vinnie Stigma die Combo, die sich im Laufe der Jahre einigen Lineup-Wechseln unterziehen musste. So bediente sich nicht wie von vielen vermutet Roger Miret seit der Geburtsstunde dem Mikro bei AGNOSTIC FRONT, sondern John Watson. Roger Miret stieß erst als vierter Sänger zur Band. Selbst der im Jahre 1997 verstorbene Raybeez (WARZONE) oder andere NYHC-Größen wie Craig Setari (SICK OF IT ALL) und Matt Henderson (ex-MADBALL) trugen einige Zeit in der Bandgeschichte zum Geschehen bei. Nach der "United Blood" und diversen 7" Singles sowie mehreren Meilensteinen wie "Victim In Pain", "Cause For Alarm", "Liberty And Justice", "One Voice" und meiner Meinung etwas weniger erwähnenswerten Nachfolgealben bringen AGNOSTIC FRONT nun ihre erste DVD/CD auf Nuclear Blast Records raus.

Die DVD zeigt einen Livegig im CBGB´s, New York. Das Set besteht aus einer bunten Mischung aus fast 25 Jahren Bandgeschichte. Durch die fünf verschieden Perspektiven, die das Set begleiten, kommt man selbst vorm Fernseher ins Schwitzen. Besser kann das Chaos mit den herumfliegenden Menschen, dem Gewusel vor und auf der Bühne und den pointing Fingers einer AGNOSTIC FRONT Show nicht wiedergegeben werden. Für die Bildqualität, den Sound und den Variationen der Blickwinkel müsste ich eigentlich zehn Skulls vergeben. Zumal auch viel Prominenz wie z.B. Matt Henderson, der sich bei "Peace" die Ehre gibt, mit am Start ist. Bei Songs wie "Gotta Go" oder "Crucified" ist ein ruhiges vorm Fernseher sitzen und gucken einfach nicht möglich.

Aber: Ich hätte ja nicht erwähnt, dass ich eigentlich zehn Skulls vergeben würde, wenn ich es doch nicht mache. Warum? Weil ich von einer Band wie AGNOSTIC FRONT, die es fast ein viertel Jahrhundert gibt, viel mehr an Hintergrundinfos auf einer DVD haben möchte. Ok, es ist zwar eine 23 minütige Dokumentation und ein Interview mit Vinnie Stigma auf dem Silberling, aber ich meine Showausschnitte jeglicher Art, Interviews mit ehemaligen Bandmitgliedern, Besonderheiten der Bandgeschichte, Stories, …Halt all das Drumherum was ein Fan hören und sehen möchte, damit ich nach dem Gucken der DVD sagen kann, ich kenn die Band jetzt besser als vorher. Bestes Beispiel ist die EARTH CRISIS DVD oder die SHEER TERROR DVD, die alles zu bieten hat.

Nichts desto trotz lohnt sich der Erwerb der DVD, die wie bereits erwähnt, ein 52 minütiges Liveset und eine 23 minütige Doku beinhaltet. Die CD beinhaltet das komplette Set der DVD, hat aber noch die beiden Songs "So Pure To Me" und "Take Me Back" als Bonus anbei. Geil ist es dann bestimmt, wenn man die DVD in den Player schiebt und die vorhandene 5.1 Dolby Option nutzen kann, ich leider nicht.

VÖ: 17.03.2006

Tracklist:
1.Eliminator
2. New Jack
3. Victim in Pain
4. Your Mistake
5. Blind Justice
6. Last Warning
7. Strength
8. Crucified
9. All is Not Forgotten
10. Peace
11. One Voice
12. Over the Edge
13. Friend or Foe
14. Gotta Go
15. Riot, Riot Upstart
16. Police State
17. Undertow
18. Public Assistance
19. Anthem

Bonustracks (nur auf CD)
20. So Pure To Me
21. Take Me Back



Record Info
Release Date 01.01.1970
Online 13.03.2006
Autor(en)
Label Nuclear Blast
http://www.nuclearblast.de/
Band Mehr Informationen zu Agnostic Front
http://www.agnosticfront.com/


Rate it

Rates

Sebastian:
(7 Punkte)
Leser (20):
(7,35 Punkte)

Name
Comment:
 
 
 
Ronny - 10.04.06 19:34

Die DVD ist echt der Hammer.

Eine DVD Dokumentation ist bei der glei chen Produktionsfirma (Killswitch) in der Mache.