Cattle Decapitation - The Harvest Floor

"The actual title "The Harvest Floor" refers to the area of a slaughterhouse where the animal (of course in our case it always means the HUMAN) begins the agonizing process of death, usually done with a bolt to the forehead or a slice to the throat."

CATTLE DECAPITATION benutzen die Musik, um die Misshandlung von Tieren sowie deren Verzehr anzuprangern. Sie verstehen sich nicht als bloße Unterhalter, sondern sind daran interessiert, Missstände aufzudecken und die sich an Tieren vergehende Menschheit bloßzustellen. Dabei bleibt der Humor nicht auf der Strecke, Songs wie das herrlich asoziale "Into The Public Bath" entlädt die Antipathie gegen öffentliche Schwimmbäder und hält am Ende einige Darmwinde bereit. Die musikalische Unterstützung ihres Kampfes wird vom extremen Metal finanziert, wobei die Band aus San Diego im Fach "Sehr Extrem" eingeordnet werden muss. Eine Änderung gab es im Lineup, auf die Felle knüppeln darf jetzt David McGraw. Dieser erzeugt an seinem Arbeitsgerät eine Vehemenz, die den brutalen US Death Metal perfekt zur Geltung kommen lässt. Gespickt ist "The Harvest Floor" mit technischen Kabinettstückchen, die von wilden Frickelorgien in fast episch ausladende Sequenzen umschalten. Dabei ist die Rasantheit der Tempiwechsel beeindruckend, mit der CATTLE DECAPITATION ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Gänzlich durchgeknallt und hörenswerter denn je ist die Vokalakrobatik eines Travis Ryan, bei der genau aufgepasst werden muss, ob es sich um Echtstimme oder um Tonbandaufnahmen von gequälten Tieren handelt. Viele kleine Überraschungseier (es winken musikalische Zwischenspiele, ruhigere und sehr melodische!! Töne oder diverse Gastauftritte) hat das Quartett auf "The Harvest Floor" versteckt. Diese müssen akribisch gesucht werden, Gastgeschenke gibt es bei anderen Bands. Allerdings nimmt die über dem Album schwirrende Kopflastigkeit mit jeder Runde in der Achterbahn der Gefühle ab und der Punkt der grenzenlosen Erschließung ist möglich. Das ist die große Stärke der Ausnahmekönner CATTLE DECAPITATION.

Tracklist:
1. The Gardeners Of Eden 5:38
2. A Body Farm 3:28
3. We Are Horrible People 3:55
4. Tooth Enamel & Concrete 2:57
5. The Ripe Beneath The Rind 2:49
6. The Product Alive 3:04
7. In Axestacy 4:42
8. Into The Public Bath 3:10
9. The Harvest Floor 3:07
10. Regret & The Grave 4:41



Record Info
Release Date 30.01.2009
Online 30.01.2009
Autor(en)
Label Metal Blade
http://www.metalblade.com/
Band Mehr Informationen zu Cattle Decapitation
http://www.cattledecapitation.com


Rate it

Rates

Clement:
(8 Punkte)
Leser (10):
(8,2 Punkte)

Name
Comment:
 
 
 
Matze - 30.01.09 15:39

sau brutaler brocken, das härteste bis jetz für mich in diesem Jahr. kann einiges

Matze - 01.02.09 09:41

hab übrigens mal gelesen, das deren Shows ab 18 sind. hab sie noch nicht live gesehen. Reizt aber ^^

weiß wer warum das so is. Außer jetz wegen der Brutalität der Musik

Mops - 01.02.09 10:25

Wegen der Brutalität der Musik

keshi - 01.02.09 13:36

"Außer jetz wegen der Brutalität der Musik"

lol

lol - 01.02.09 15:04

loool

loool - 01.02.09 15:50

loooool

atomlol - 01.02.09 16:19

loooooooooooooooooooooooooooool

Renö, der frische Franzose - 01.02.09 21:54

hahahaha, wegen der Brutalität der Musik und dem veganen Essen im Bistro

sdfsdf - 02.02.09 20:12

also ich hab die letztes oder vorletztes jahr auf der tour mit dying fetus gesehn und da war nix außergewöhnliches zu beobachten. ich denk mal die ab 18 nummer bezieht sich sowieso auf die usa oder australien, wo ja sowieso n haufen konzerte ab 18 sind, auch wenn da nix großartig provokatives geboten wird.

Wake - 02.02.09 21:42

der sänger kotzt gerne mal während oder nach des sets auf die bühne :o
könnt mir schon vorstellen das sowas in den usa dann ab 18 eingestuft wird.

Tobe - 02.02.09 23:27

mit dying fetus in münchen waren die die langweiligste band des abends.

ian [ttr] - 02.02.09 23:45

ich schätze mal ab 18 gilt in deutschland. vielleicht ja wegen peta videos oder menschenverachtendem material..? sind ja bekannt dafür dass die sehr radikal mit dem thema mensch/tier umgehen.
mir gefällt ihre haltung. sehr konsequent.
aber ab 18 waren doch auch schon eisregen shows, totenmond oder pungent stench hierzulande oder irre ich mich?

Hurensohn - 03.02.09 07:24

eisregen aufjedenfall

Renö, der frische Franzose - 03.02.09 17:10

allesamt scheissbands (außer man ist 15 und will den vater provozieren)

Matze - 04.02.09 19:09

scheinst ja ahnung von zu haben, aber jetz biste 16 und brauchst das nicht mehr? oO

Hurensohn - 05.02.09 11:10

er aufjedenfall nimmer, hab mir vor 2 tagen mal knochenkult angehört.. müll nur noch müll
blutbahnen hab ich auch schlecht in erinnerung

8)

FKK - 05.02.09 11:16

@Hurensohn: Das bedeutet, dass die Scheibe echt hörenswert ist. Mal davon abgesehen, dass dein Geseier eh keine Sau interessiert...

btw: Ich finde die neue EISREGEN geil

ian [ttr] - 05.02.09 14:09

fand wundwasser ziemlich geil und farbenfinsternis. auf welchem war scharlachrotes kleid?
das album ging auch noch.

@ian [ttr]: Krebskolonie - 05.02.09 15:05

Leblos liegst du da
Mit dem Geruch von Fleisch im Haar
Leblos ist dein Leib
Nur ein Beweis von Endlichkeit
Verf䲢t ist deine Haut
Der Tod hat ihr den Glanz geraubt
Heute war dein letzter Tag
Dein neues Heim ein kaltes Grab
Heute war ein Neubeginn
Mein Leben verliert seinen Sinn
Du warst mein letzter Halt
Ohne dich ist alles leer und kalt
Mit deinem Blut schreib ich ein Gedicht
Verschlieߠdeine Augen ewiglich
Du warst die Quelle meiner Kraft
Doch eine Kugel hat dich hingerafft
Mein Glauben an die Wirklichkeit
Weicht der schlimmsten Form von Einsamkeit
Und alles, was mir von dir bleibt
Sind Gedanken voller Z䲴lichkeit
Wenn endlich dann die Nacht anbricht
Komm ich zu dir und hole dich
Trag es f?h, nur ein einziges Mal
Das scharlachrote Kleid
Trag es f?h, es schm?dich
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...
Trag es, w?ll
Das scharlachrote Kleid
Trag es, bis die F䵬nis kommt
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...
Der, der dich von mir nahm
Verspr?ein Blut, klebrigwarm
Sein Leichnam verlor jede Form
Keine Spur von Menschennorm
Den Rest verbrannte ich
Mit einem L䣨eln auf dem Gesicht
Dein Bildnis versiegelt mein Herz
Doch Liebe besiegt jeden Schmerz
Wenn denn einst meine Stunde naht
Steig ich mit W?n mein Grab...
Und trag es dann f?h, nur ein einziges Mal
Das scharlachrote Kleid
Ich trag es f?h, es schm?mich
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...
Trag es, w?ll
Das scharlachrote Kleid
Ich trag es, bis die F䵬nis kommt
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...

Hurensohn - 05.02.09 17:51

@FKK: mimi aber jetzt kommt der 0815 satz wenn du auf meine meinung nix gibst zitier mich doch nicht 8)
naja fkk lass streetfight machen da zerfick ich dein schnauze

wundwasser war sehr sehr geil, jap.
letzte eisregen platten

arndt - 15.02.09 12:23

eine der besten bands zur zeit.

sabotage - 14.06.09 20:47

juhu, geiles album. läuft bei mir in dauerrotation. EMPFEHLENSWERT! für alle. nicht nur für die,die...

der Ben - 14.06.09 22:51

^^ schnauze zerficken? :D lustige vorstellung. das albumcover ist übrigens etwas retro-metal, wie ich finde. aber mir sagt the locust eher zu, dies hier is mir doch zu blut-schleifend ;)

 


 


Social Networks









Bookmark and Share

Support & Friends


Hardcore Help Foundation