Plattenkritik

3 Inches Of Blood  - Long Live Heavy Metal

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.03.2012
Datum Review: 20.03.2012

3 Inches Of Blood - Long Live Heavy Metal

 

Unbestritten gilt das dritte RAINBOW Album „Long Live Rock'n'Roll“ als Wegbereiter des damals in den Startlöchern stehenden englischen Heavy Metals, der dann als NWOBHM die Welt erobern sollte. Jetzt trägt mit „Long Live Heavy Metal“ eine kanadische Band die Tradition zur Reinerhaltung des klassischen Heavy Metals bei (btw: und das bereits seit 5. Alben) und kokettiert gnadenlos gut mit der guten alten Zeit.

Wer das Quintett aus Vancouver einmal auf der Bühne erleben durfte, wird festgestellt haben, dass diese Horde an Kuttenträgern den Metal atmen, ihn abgöttisch lieben und demzufolge auch leben. Metal ist man, oder man ist es eben nicht. Und genau diese Vehemenz und Engstirnigkeit fließt in das neue Machwerk, ohne wenn und aber werden Songs geboten, die stilistisch nicht ein Fitzelchen von der Kuttenrichtung abweichen. Allein die Titel suggerieren Schweiß, Dreck und Alkohol. Wie sonst können Nummern wie „Metal Woman“, „Leather Lord“ oder „Men Of Fortune“ geschrieben werden, wenn es da jemand nicht mit Überzeugung tut?

Neben den klassischen Pfaden bewegen sich die Kanadier auch mal in etwas ruhigeren („Chief And The Blade“), getrageneren („Men Of Fortune“) oder folkigeren Gefilden, aber das immer mit dem nötigen Druck und mithin immer mit einem fetten Ausrufezeichen. Dieses wurde dann durch eine transparente Produktion unterlegt. Bewundernswert auch, in welch beängstigenden Höhen sich Sänger Cam Pipes mittlerweile austobt. Dem Tim Thaler des Heavy Metals, der seine „normale“ Stimme verkaufte und als Dank vom Metalgott die Kopfstimme erhielt, zuzuhören ist wie das Schwelgen in Erinnerungen, als Halford noch DER Halford war.

„Long Live Heavy Metal“, long live 3 INCHES OF BLOOD!

Tracklist:
01. Metal Woman
02. My Sword Will Not Sleep
03. Leather Lord
04. Chief And The Blade
05. Dark Messenger
06. Look Out ...
07. 4000 Torches
08. Leave It On The Ice
09. Die For Gold (upon The Boiling Sea Iv)
10. Storming Juno
11. Men Of Fortune
12. One For The Ditch

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media