Plattenkritik

65daysofstatic - One Time For All Time

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 22.01.2006

65daysofstatic - One Time For All Time

 

Heiliges Kanonenrohr. So oder so ähnlich würde Batmans kritischer Kommentar ausfallen, wenn er nicht dauernd statt Fäusten, die Platte in die Fresse bekommen würde. Aber mal ganz ehrlich, aber vielleicht nicht ganz so sachlich: „One Time For All“ ist ein absolutes Highlight, und der erste wirklich innovative kleine Meilenstein im neuen Jahr, wenn wir über elektronische Musik reden, die noch ganz tief im Gitarrensektor verwurzelt ist. Erinnert sich der ein oder andere vielleicht noch an die Remix Platte der großartigen „From Monument To Masses“ ? Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich meine, dass auch 65 Days Of Static auf diesem Realease gefeatured wurden, denn den hier zu hörenden Sound verbinde ich sofort mit besagter Platte. Diesen Sound allerdings treffend zu beschreibend wird ein Drahtseilakt, dem ich mich leider nicht ganz entziehen kann. Denkt an eine epische Postcore Band, die monumentalen und organischen Sound spielt, wie es Explosions In The Sky oder eben From Monument To Masses grade am schönsten tun. Gebt die Platten eurem Drum´n Bass Dj aus der Intellektuellen Hipdisko nebenan, und sponsort vielleicht auch noch ein Paar Euro für chemische Drogen und ein Nine Inch Nails Gedächtnisshirt. Was jetzt nur noch fehlt ist ein offener und strapazierfähiger Geist, der im Stande ist auch harte Schläge zu verarbeiten. Dann habt ihr eine ungefähre Vorstellung von diesem Werk. Songstruktur? Wo denkst du hin? Bleeps und Cloinks, Stacatto Attacken, und wabbelnde Gitarrenwände, die vor Labilität drohen einzustürzen und für den bedrückenden und deepen Sound sorgen...Alles nur nicht statisch! Wenn du es nicht gehört hast, kannst du es nur schwerlich begreifen. Holt schon mal die Formelsammlung!

Alte Kommentare

von Unbedingt geniales... 03.02.2011 05:24

...Meisterwerk einer genialen Band.

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media