Plattenkritik

98 Mute - Slow Motion Riot

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

98 Mute - Slow Motion Riot

 

Hey, das diese Jungs die Nachbarn von Pennywise, den Descendents und noch einiger anderer netter Punkbands sind, hört man da gleich. Californischer Punkrock wie ich ihn persönlich ziemlich gern mag.
So dreckig wie die erste Rancid, so Old School wie alte Pennywise, yeah. 15 Songs, gut eingängig, laut und schnell – so sind 98 Mute. Es macht einem richtig Spass die CD anzuhören, gefällt mir gut. Das Artwork ist auch ziemlich cool geworden. Schön verwirrend und bunt, hehe. Die Texte sind abgedruckt – teilweise sehr persönlich, teilweise aber auch sehr kritisch. Im Song „Send In The Clowns“ wird zum Beispiel gegen Rassismus gesungen, usw.
Jaaaa, ist ein bisschen kurz ausgefallen – aber mehr gibt’s hier eigenltich nicht zu sagen, kurz und seeehr gut J!!

Alte Kommentare

von Fletcher 28.05.2006 18:56

Wem Pennywise gefällt, sollte hier mal zugreifen...

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media