Plattenkritik

A Day To Remember - For Those Who Have Heart

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 16.02.2007
Datum Review: 13.01.2007

A Day To Remember - For Those Who Have Heart

 

A DAY TO REMEMBER melden sich nach ihrem grandiosen Indianola Debüt "And Their Name Was Treason" zurück, welches für mich ganz klar zu den Highlights des Jahres 2005 zählt. Nun ja, man dürfte ja mittlerweile mitbekommen haben, dass die Band nach vernünftigen Abverkaufszahlen in den USA mit Victory Records in Verhandlungen traten und einen Deal signten. Nachdem im vergangenen Jahr doch einiges an negativen Schlagzeilen über das Chicagoer Label durch die Presse ging war ich trotz einiger Befürchten dennoch sehr gespannt, wie sich der Sound der jungen Band mit einem dickeren Produktionsbudget entwickeln wird.

A DAY TO REMEMBER hatten ja bereits mit dem letzten Album ihren musikalischen Style als Pop Mosh betitelt, und diese Bezeichnung trifft es nach wievor sehr gut. Saftiger Hardcore der Florida Schule trifft auf von der Sonne verwöhnten Poppunk gerne bleibt das Riffing auch mal knietief im Hardcore verwurzelt. Wunderbare Melodik trifft auf derbe Moshparts und genauso gegensätzlich ist die gesangliche Leistung. Nebst einem emotionalen, melodischen Gesang, der alle Emopunk Herzen höher schlagen lässt, überzeugen besonders die extrem düsteren und schon fast gegrowlten Shouts durch brachiale Härte. Regelmäßig kommen explosionsartig die Groupshouts zum Einsatz bevor man sich wieder der Melodie besinnt. Auf "For Those Who Have Heart" reihen sich unglaublich viel Hits aneinander und das Gespann zeigt sich songwritingtechnisch durchaus versierter. Als kleine Kritikpunkte kann das durch ein Piano getragene Akustikstück "Start The Shooting" meiner Meinung zwar nicht ganz mit seinem akustischen Pendant "You Had Me At Hello" vom Vorgängeralbum mithalten und der Sound ist ein wenig glatter. Dennoch weiß "For Those Who Have Heart" absolut zu überzeugen und wer Gefallen an einer härteren Version von Bands wie SENSES FAIL oder SILVERSTEIN vorstellen kann, der wird an den Jungs aus Florida nicht vorbeikommen.

Tracks:

1. Fast Forward to 2012
2. Speak Of The Devil
3. The Danger In Starting A Fire
4. The Plot To Bomb The Panhandle
5. Monument
6. The Price We Pay
7. Colder Than My Heart If You Can Imagine
8. Show Em The Ropes
9. A Shot In The Dark
10. Here's To The Past
11. I Heard It's The Softest Thing Ever
12. Start The Shooting

JEREMY McKINNON - VOCALS
ALEX SHELLNUTT - DRUMS
NEIL WESTFALL - GUITAR
JOSHUA WOODARD - BASS
TOM DENNEY - GUITAR

Alte Kommentare

von lukas 16.01.2007 21:29

ich hör nur die paar lieder die online sind.. ich will die haben!! JETZT! >_<

von freddy 16.01.2007 21:46

mich wundern auch die vielen bewertungen, weil die promos gerade erst versendet werden und geleakt ist das ding auch nicht... bin sehr gespannt. greetz

von lukas 18.01.2007 18:58

gib mir n promo!

von Scott 21.01.2007 20:45

Sehr geil... endlich mal was anderes als der Einheitsbrei!

von AtreYu 23.01.2007 20:11

Sehr geiles Album, um längen besser als der Vorgänger.

von mi 23.01.2007 21:44

sorry, aber was soll daran gut sein ? einfach ziemlich langweilig

von tennis 23.01.2007 21:50

finde das album top!!

von Dench 23.01.2007 22:10

Shit, dat Teil is mal richtig geil! College Punk trifft auf Hardcore Mosh.

von mi 24.01.2007 00:43

naja, is wohl geschmackssache, fand die alte um längen besser.

von linc 24.01.2007 20:27

sehr dickes ding!!

von yYy 29.01.2007 10:16

wächst und wächst... Wer nichts auf Scenepoints gibt und zuckersüsse Refrains nicht weiter schlimm findet, erhält ne ausnahmslos gute CD. All Killer no Filler.

von tommy 29.01.2007 10:19

seh ich ähnlich - geiles teil!

von Enter Shikari 01.02.2007 14:27

Echt geil - macht voll Spass! Fills the gap between old school h/c and pop-punk/emo. Manchmal ein bisschen Silent Drive, Bane, Glasseater...

von Yannick 02.02.2007 12:54

fand schon den vorgänger ziemlich gut, liest sich hier so, als seien sie ihrer linie treu geblieben! ick freu mick....

von refused 02.02.2007 13:35

leider nicht

von sebse 02.02.2007 13:51

@yannick: sehe ich so wie du, natürlich haben victory ihren einfluß auf die scheibe ind sachen produktion und co... der output lässt sich aber definitiv hören!! thums up!!

von niffi 06.02.2007 22:31

@thorben: wie recht du hast! mega album!!!!!!!! einfach nur wahnsinn was die da abfackeln.... läuft seit tagen in der heavy rotation bei mir...

von torben 06.02.2007 22:42

@niffi: bitte ohne \'h\' :) und gruß an den partyausfall!

von nate 08.02.2007 08:48

ich liebe das album!!

von xxx 08.02.2007 15:55

bestes album 2007 bis jetzt. saugeil und das video ist mal echt pornogeil.

von jgh 10.02.2007 01:01

naja.. langweilig.

von Manu 11.02.2007 10:23

Dieses Album ist genauso wie sein Vorgänger der absolute Wahnsinn. Die Jungs schaffen es wieder mich total zu begeistern und heben sich wohltuend von den anderen Victory Emo Bands ab. Die Moshparts sind sowieso erste Sahne und kommen durch die dicke Produktion noch fetter als wie auf ihrem Erstling. Volle Punktzahl !

von battle 11.02.2007 15:22

nettes album..

von Andy 11.02.2007 16:21

ja... fast schon zu nett

von matchball 12.02.2007 14:07

sehr sehr geil!!!

von sam 12.02.2007 15:39

warum wird mein post gelöscht ? naja, aufjedenfall ziemlich belanglos das ganze

von bane 12.02.2007 15:52

ich stehe auf die hardcore meets poppunk mischung. echt druckvoll und mit hohem abgehfaktor - SUPER!!

von sam 12.02.2007 15:59

steh ich auch drauf, im allgemeinen

von xmandyx 15.02.2007 08:35

ich liebe dieses album

von thomas 15.02.2007 21:19

oh man ist das geil!!!

von spnski 15.02.2007 22:21

kommen die denn mal auf tour?

von pain 15.02.2007 22:24

wird mich ja auch glatt mal interessieren...

von muh 16.02.2007 18:11

das ding si totaler müll...

von jgh 16.02.2007 20:45

quatsch... das rad wird zwar nicht neu erfunden, aber das album ist toll. was erwartest du denn muh?

von Dario 16.02.2007 22:26

Der Opener ist echt Hammer! Insgesamt ist das Album aber ein wenig schwächer ausgefallen als der Vorgänger. Aber der Vorgänger ist allein schon cool wegen dem Intro zu dem Song \'1958\'.

von muh 18.02.2007 15:36

...erwarten tu ich garnix

von i r m 21.06.2007 16:27

geile platte! genauso gut wie der vorgänger und das sample geklaue aus dem ultra geilen \"the boondock saints\" wird wohl mode bei den bands...bleeding through und aiden hams ja auch. 8/10

von Uschi Mit Der ... 24.07.2007 01:52

holaaaa! weiß irgendjemand von euch wann die hier in deutschland auf tour gehen? ich hab da letztens was gehört.. aber kann nirgens was finden. wär toll wenn ihr was wisst und es hier hin schreibt. liebste grüße

von Alex TAR 28.08.2007 17:25

@Dario joo auf jeden fall! ist aus "der blutige pfad gottes" hammer film nebenbei ;)

von steve 04.01.2008 14:23

plastik mosh! coooles und unterhaltsames album, aber kein meilenstein! live einfach nur grottige kombo. so what!

von MUnkvayne 04.01.2008 15:52

fantastisches album! läuft immernoch rauf und runter!

von Benny 04.01.2008 19:39

album is echt ziemlich geil...bei mir läufts auch noch rauf und runter... aber die live videos die ich bis jetzt gesehn hab konnten leider nich überzeugen...

von tobi 10.11.2008 12:05

yeah! kommen auf headliner tour im märz =) nähere infos auf ihrer myspace site =)

von black cat 11.11.2008 09:05

YEAH YEAH YEAH ich freu mich auch schon drauf

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media