Plattenkritik

Achilles Last Stand - My Precious Decay

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 29.06.2006
Datum Review: 09.09.2006

Achilles Last Stand - My Precious Decay

 

Achilles Last Stand kommen aus Schweden und sind beim dem Label Dead Vibrations Industry gesignt. Tja, beides sagt mir so auf den ersten Blick nichts. Uns werden 6 Songs auf dem Release „My Precious Day“ geboten. Musikalisch gehen Achilles Last Stand einen eher Schweden untypischen Weg, was ihre Interpretation von Metalcore angeht.

Anstatt auf Melodien zu setzten, wie man sie zum Beispiel von In Flames kennt, wird hier konsequent ein Brett runtergeballert, was sich sehen lassen kann. Verdammt schnelle Doublebassattacken treffen auf sägende Metalriffs, die auf den sich auskotzenden Sänger treffen der alles aus sich herausholt. Und genau hier wäre mein Problem mit der, zweifelsohne gut produzierten, Platte: Zu wenig Abwechslung! Ein bißchen mehr Ideen im Songaufbau würden der Band gut tun. Dadurch, dass in jedem Lied nur geprügelt wird, verliert die Platte schnell ihren Reiz und verschwindet schnell zurück im Metal-Einheitsbrei. Es gibt einfach zu viele Bands aus dem Genre, die mehr drauf haben. Ein paar Melodien mehr würden der Band gut tun. So ist die Platte eher durchschnittlich und wer auf die letzten Releases von By Night und Konsorten stand, wird kurzweiligen Spaß dran haben, aber mehr nicht. So gibt’s nur 5/10 Punkten.

Tracklist:

1. Waste
2. Razorblade cuts
3. Foul stench
4. Face the cowards
5. In absolute silence
6. The fatal blow

Alte Kommentare

von B 22.09.2006 00:53

Just so you now you got the song titles all wrong, here\'s the correct track list. 1,waste 2,razorblade cuts 3, foul stench 4,face the cowards 5,in absolute silence 6,the fatal blow

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media