Plattenkritik

Across Five Aprils - Collapse

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 11.07.2006
Datum Review: 02.07.2006

Across Five Aprils - Collapse

 

Das feine und von mir in äußerst hohen Ehren gehaltene Label Indianola Records muss man nicht weiter großartig Vorstellen. Ständig auf der Suche nach jungen und talentierten Bands, haben sie bereits Knaller von THE JUDAS CRADLE, CASEY JONES, LIVE IN YOUR WAY, MERCURY SWITCH oder auch A DAY TO REMEMBER auf die Menschheit losgelassen. Nun erscheint das neue Album von ACROSS FIVE APRILS aus Chattanooga, Tennessee und man darf gespannt sein.

Mittlerweile ist es fast drei Jahre her, das ACROSS FIVE APRILS ihren Longplayer "A Tragedy In Progress" rau, ungeschliffen und doch verdammt eingängig auf die Menschheit losgelassen haben. Mit HC/Emocore Krachern wie "Around The World In A Radio Flyer" oder "Pawn Shop Promises" schaffte man es immerhin auf die Position des zweit-erfolgreichsten Labelreleases bis zum heutigen Tag. 2004 releaste man dann die Ep "Living In The Moment". Hierzulande stellt die Band bis dato noch ein unverbrauchter Szenetipp dar, was sich mit den neuen Release schnell ändern kann. Den Namen lieh sich die Band übrigens von einem Irene Hunt Roman über den Bürger Krieg in den USA. Als Vorboten gab es noch einmal das remasterte Re-Release von "A Tragedy In Progress" und nun dreht "Collapse" bereits beständig seine Runden im CD Player. Das erste was auffällt ist, dass die harten, geschrienen Vocals allein von der Produktion her ein Stück glatter und weniger düster klingen als beim Vorgänger. Vergangenes Jahr wurde der ehemalige Sänger Steve Taylor bekanntlich durch Brandon Mullins ersetzt, der ein wenig softer in den Melodien klingt dem Sound bei seinen Shouts jedoch einen neuen, angepissten Dreh gibt. An anderer Stell wurde ebenfalls der Härtegrad angezogen, der Sound wirkt sowohl vertrackter als auch abwechslungsreicher mit gelegentlichen Moshparts. Das Quintett ist sichtlich bemüht die Songstrukturen nicht zu gewöhnlich zu halten und variiert an vielen Ecken und Enden. Auch eine gewisser Metalanteil ist beim neusten Streich der Band nicht von der Hand zu weisen, gerne drängen sich jedoch Hardcore Parts in den Vordergrund die gehörigen Druck entfalten. Mit "Miss Mistress" bringen die Jungs noch einen halbakustischen, melancholischen Track der ziemlich aus der Reihe tanzt bevor das Gaspedal in Sachen Sprengkraft wieder ins Bodenblech getreten wird. Letztendlich finden ACROSS FIVE APRILS mit ihrem neuen Longplayer die richtige Ballance zwischen Atmosphäre und Härte und schaffen es sich eigenständig im Genre zu etablieren.

Tracks
1. Tallahassee is for Hookers
2. Let's Whisper
3. I Will Stop the Rain
4. Your Are Not Alone
5. Sunnyland
6. With These Hands
7. Bring Me Their Heads
8. Miss Mistress
9. Shot Down with Arrows
10. New Management

Alte Kommentare

von frg 02.07.2006 20:53

9/10 und verdient? dann muss ich mir das Album mal besorgen,, hoffentlich wurde es nicht, wie so oft überbewertet.

von freddy 02.07.2006 22:03

die tracks auf myspace gefallen mir schon mal..

von atomic 04.07.2006 08:43

sehr geil das album, anfangs hat mir ein wenig das ungewschliffene gefehlt, dann wird das jedoch alles kompensiert..

von dose 05.07.2006 12:00

ein gutes album, wenn man das alte nicht kennt - kommt aber in keinster weise an den vorgänger ran... als freund des ersten albums bin ich eher enttäuscht vom zweiten werk... zu glatt, zu 0815...

von salonoel 07.07.2006 17:10

Across Five April sind bis jetzt immer nur Durchschnitt gewesen und daran ändert sich mit diesem Release auch nix. Wenn was von dem Indianola Label, dann die neue GLORY OF THIS. Die ist zwar auch nicht superoriginell, aber zumindest mehrt auf den Punkt und ausgearbeiteter.

von bane 12.07.2006 08:22

sehr geiles album!!

von axt 07.09.2006 17:36

l-a-n-g-w-e-i-l-i-g güteklasse 08/15

von Pascal(HSF) 11.12.2007 02:36

Auf Platte ok, jedoch nicht überragend. Live sind die Jungs aber absoluter Knaller und dazu mega nett um einige lustige Party Nächte zu verbringen :)

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media