Plattenkritik

Aereogramme - My Heart Has A Wish That You Would Not Go

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 09.02.2007
Datum Review: 05.02.2007

Aereogramme - My Heart Has A Wish That You Would Not Go

 

„My Heart Has A Wish That You Would Not Go“ wurde schon vor dem eigentlichen Release schwer diskutiert. Viele der Fans vermissen die ‚harte’ Seite AEREOGRAMMEs. Doch für mich, als nicht-Kenner der Band, kann ich nur feststellen, dass das Album eine wunderschöne Zusammenstellung sehr melodischer Songs ist. Die instrumentale Arrangement fügt sich zu einem gewaltiges Erlebnis, wenn man sich die Mühe macht genau hin zu hören. Die äußerst angenehme Stimme von Sänger Craig B verschmilzt in einem Meer aus Geigen in dem Track „Barriers“, so dass man kaum glauben kann dass das eine ohne das andere existieren könnte.

Der Song steigert sich immer weiter bis er – trotz des eigentlich recht ruhigen Gesangs eine enorme Kraft entwickelt um dann wieder völlige ruhe auszustrahlen. Die Lyrics tragen einen regelrecht davon, sind tiefgründig ohne schwermütig aufzutragen. Es schwingt doch immer eine gewisse Leichtigkeit mit. Und trotzdem wird das Album nicht eintönig. Songs wie „Nightmares“ schaffen eine stärkere, düstere Atmosphäre, die die Spannung des Albums hält. Alles in allem haben AEREOGRAMME mit „My Heart Has A Wish That You Would Not Go“ nicht nur eine Reihe von Lovesongs, sondern eine Liebeserklärung an die Musik geschrieben.

1. Conscious Life for Coma Boy
2. Barriers
3. Exits
4. Life Worth Living
5. Finding a Light
6. Living Backwards
7. Trenches
8. Nightmares
9. Running Man
10. You're Always Welcome

Alte Kommentare

von jgh 15.02.2007 21:31

sehr geiles release!

von battle 15.03.2007 22:16

richtig gutes teil! gibt keinen song, der mir nicht gefällt! überzeugung von track 1 bis 10. 9/10.. sogar starke tendenz zu 10/10! haut mich um!

von kjoeti 13.06.2007 14:15

gänsehaut. so eine unfassbar schöne platte. es fesselt mich von anfang bis ende. grossartiges album, grossartige band. eine schande, dass sie sich aufgelöst haben. wenigstens bleibt solche musik für immer. 9-10/10

Autor

Bild Autor

Charlotte

Autoren Bio

Suche

Social Media