Plattenkritik

Al & The Black Cats - Through Thick 'N' Thin

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 20.08.2010
Datum Review: 20.08.2010

Al & The Black Cats - Through Thick 'N' Thin

 

AL & THE BLACK CATS kombinieren 50er Jahre Rockabilly Musik mit Punk. Ihr neues Album “Through Thick ‘n’ Thin" verarbeitet Erlebnisse, die das seit 2006 bestehende und unermüdlich tourende Trio bisher eingesammelt hat. Dabei benutzen sie ein minimal ausgestattetes Equipment, der Schwerpunkt liegt nicht auf Produktion, sondern auf Spaß und vermittelter Leidenschaft. Gastbeiträge liefern u. a. Tex Morton (MAD SIN), Trinity (KAMIKAZE QUEENS), Sucker (OXYMORON) und Ski-King (SKI'S COUNTRY TRASH), so dass auch bei den Vocals für Schwung gesorgt ist. AL & THE BLACK CATS aus Michigan pumpen dem Rock mit ihrem Kontrabass und den energischen Tracks wieder Leben durch die verkalkten Arterien und machen da weiter, wo einst die begnadeten STRAY CATS stehen geblieben sind.

Tracklist:
1 Loser (with Trinity)
2 Sing-Along
3 Move On
4 Follow Me
5 Go And Run
6 Hey Mr. DJ
7 We Want More (with Tex Morton)
8 I Dont Know Why
9 There She Goes
10 Dressed To Impress
11 Bad Attitude (with Ski-King)
12 You And Me
13 Bad Reputation (with Sucker)

Alte Kommentare

von Naaaaa wer hat 20.08.2010 12:23

den da den Promotext übernommen :)

von Clement 20.08.2010 12:41

in Bezug auf was? Gastbeiträge = ja. Stil = nein, denn das hört eigentlich ein Blinder.

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media