Plattenkritik

Alexisonfire - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Alexisonfire - s/t

 

Alexisonfire aus dem idylischen Canada lassen es ganz schön krachen auf ihrem Debüt. Mein erster Eindruck war , oh nein nicht schon wieder so langweilig schnöder Schrei Hardcore. Aber je öfter man die Platte hört um so mehr gefallen findet man an ihr. Eine gelungene Mischung aus Screamo der sich aber ganz schnell in eine Hc Attacke entwickelt. Der Gesang teilt sich zwischen dem Sänger und den 2 Gitarristen auf, während der Sänger für die Schrei- Sachen zuständig ist sind die Gitarristen eher für den melodischen Gesang zuständig. Feinster Screamo mit dem Hybriden Einschlag von At the Drive In und poppigen Melodien von alten Get Up Kids Songs. Das erste Lied 44 Caliber Love Letter fängt mit einem 2 minütigen Intro an und zeigt dann die fiese Bitterheit eines Anti Love Songs.

Alte Kommentare

von Humpen 20.11.2006 00:07

Die Scheibe ist 10 mal so gut wie crisis und bekommt nur 7 Punkte! Die Leute hier haben einfach keinen Geschmack und alles wird gnardenlos überbewertet!

von Humpen 20.11.2006 00:08

Die Scheibe ist 10 mal so gut wie crisis und bekommt nur 7 Punkte! Die Leute hier haben einfach keinen Geschmack und alles wird gnardenlos überbewertet!

von freddy 20.11.2006 08:21

ui, da meldet sich ein kleines trotziges kind zu wort...

von Shit 20.11.2006 11:13

Die Platte so okay, aber auch nicht mehr. Und besser als die Crisis auf gar keinen Fall - erstmal mit \"1\" abstimmen, damit die Rates wieder runtergehen!

von i r m 07.06.2007 11:38

geiles debut und sehr cool dass nur auf dem einen track the kennedy curse einmal kurz gegrunzt wird und danach das derbste geschrei kommt. dann niewieder auf den alexis alben. vergleichen kann man die alben auf keinen fall weil von album zu album zuviel passiert. finds aber das beste nach watch out.

von MarkusS 24.10.2009 05:27

Einfach klasse, kannte sie durch Crisis und höre oftmals nie die ersten Ergüsse einer Band aber das ist einfach klasse und unerreichbar für modernen Post-Hardcore 9,5 / 10

MIT ABSTAND BESSER ALS ALLES, WAS DANACH VON IHNEN KAM!!!!! wobei die watch out au noch sehr gut is...

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media