Plattenkritik

Altars - Opposition EP

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 19.07.2011
Datum Review: 13.07.2011

Altars - Opposition EP

 

ALTARS, das ist der Neuling auf Strike First und soviel kann man schon sagen, die Jungs sind verdammt scharf!
Aufgenommen wurde dieser Paukenschlag bei Josh Schroeder (FOR TODAY, LEGEND, A PLEA FOR PURGING) und das Ergebnis trägt den Namen „Opposition“.
Die 6 Tracks sind ein „must have“ für alle, die auf passionierten harten Metal-/Hardcore stehen.
Eröffnet wird die EP vom Titeltrack „Oppositions“, der quasi ein 67 Sekunden lang andauernder Breakdown ist.
Der Sound klingt nach FOR THE FALLEN DREAMS, THE GHOST INSIDE und ist wie ein Faustschlag ins Gesicht. Die Breaks sind so tight und jeder Gitarrenanschlag verleitet ganz automatisch zum mitnicken.
Der Hit dieser EP ist eindeutig „The Advocate“, darauf hat sich Chad Ruhling (LEGEND und ex FOR THE FALLEN DREAMS) ein Denkmal gesetzt - die Stimmen der beiden Sänger ergänzen sich perfekt und verwandeln den Track in ein Energiepaket.
Ebenfalls herausstechend ist „Volition“. In 2:16 Minuten zeigt Sänger Mike Searle und seine Kapelle warum ALTARS so viel Potential hat. Mit Gewalt wird der Song durchgeprügelt, es bleibt keine Sekunde zum Durchatmen. Punkpart reiht sich an Breakdown und es wird geschrienen, gerufen, gebrüllt und gefaucht.
Die knapp 15 Minuten Laufzeit machen hungrig auf ein Full-Lengh und das wird es bestimmt bald geben.
ALTARS, das sind 5 Jungs aus Colorado Springs die das Handbuch einer richtig guten EP gelesen und wohl noch verbessert haben.
Ich bin wirklich fest davon überzeugt das „Opposition“ noch für jede Menge Aufregung sorgen wird und das im wirklich positiven Sinne. Sichert euch unbedingt die EP und springt auf den Z,ug auf, die Jungs sind ihr Geld hundertprozentig wert!

Alte Kommentare

von ... 13.07.2011 16:32

die sollten mal lernen verschiedene Songteile vernünftig aneinander zu reihen und miteinander zu verbinden.

von Poolshark78 14.07.2011 23:52

starke EP! Aber der Sound (und ich hoffe, der is gemeint, denn der Stil kann es nicht sein) ist um einiges fetter, als der von For The Fallen Dreams.

von The Blackest Incarnation 21.07.2011 17:06

Gutes Review, obwohl Mitch wie der totale Fanboy rüberkommt ;-) Mich wundert allerdings, dass "Opposition" (genau wie die "Give Me Rest" von Hands) eine CD-Empfehlung ist. Nicht weil mir die EP nicht gefällt, ganz im Gegenteil. Für gewöhnlich wären wohl die meisten anderen Schreibern auf Label (Strike First / Facedown) und Ideologie der Band eingegangen, wobei gerade in den letzten Jahren christliche Bands alleine aufgrund ihres Glaubens nicht sonderlich gut weggekommen sind. Zur Musik: Geile EP!

von Mitch 21.07.2011 17:13

@ The Blackest Incarnation: Findest du es nun gut oder schlecht, dass sie bei den Tipps steht?

von Moonlight Shadow 22.07.2011 22:07

Fett, danke für das Review. The Advocate ist ja mal wirklich ein Kracher zum mitnicken

von The Blackest Incarnation 23.07.2011 19:46

@ Mitch: Ja, find ich gut. Wie gesagt, es ist selten, dass Bands, die bei Facedown / Strike First erscheinen, bei den Tipps dabei sind. Normalerweise werden Christen-Bands halt eher zerrissen.

Autor

Bild Autor

Mitch

Autoren Bio

Mitch // 25 // Regensburg // Wanderlust // Roadtrips // hope.faith.love

Suche

Social Media