Plattenkritik

Anfall  - Und Das Wasser Steigt

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.09.2008
Datum Review: 26.10.2008

Anfall - Und Das Wasser Steigt

 

Von der bereits seit 1989 bestehenden Band Anfall war mir bis dato nichts bekannt. Laut Info hat die Band auch erst 4 Alben auf den Markt geworfen. Und veröffentlicht mit Und Das Wasser Steigt Ihr 5. Werk.

Die Hannoveraner bezeichnen Ihren Sound selber als Punk, mit ausgereiften und rockigen Songstrukturen. Die Beschreibung passt eigentlich ganz gut, musikalisch sind Anfall eher im Rock-Bereich beheimatet der Gesang ist typisch Punk. Allerdings kann der Sound, trotz der guten Riffs und ausgereiften Songstrukturen nicht überzeugen. Insgesamt kommt die Stimme von Sänger Martin einfach zu Monoton und auf Dauer langweilig rüber. Während der insgesamt 9 Songs zeigt Sänger Martin nicht, das er mehr aus seiner Stimme rausholen kann. Nach dem ersten Hörgang fällt es einem schwer die Scheibe erneut zu hören, da sich die Songs aufgrund der Stimme alle recht gleich anhören. Was schade ist, denn musikalisch hat die Band einiges zu bieten.

Erwähnenswert an Und Das Wasser Steigt ist das Booklet. Dieses wurde mit viel Mühe gestaltet. So wurde jedem Song eine Seite im Booklet gespendet auf der sich auch eine dem Text angepasste Zeichnung befindet. Nichts desto trotz kann mich das Album nicht wirklich überzeugen, daher gibt´s von mir nur 4 Skulls.


Tracklist:

01. Wasser
02. Geteilte Individuen
03. Irgendwas vermiss ich
04. Lachen bleibt wichtig
05. Leider bist du etwas das nicht ist
06. Weiter
07. Ein Yeti der sich auflöste
08. Würmer
09. Ich hab damit nichts zu tun

Autor

Bild Autor

Christian Z.

Autoren Bio

-

Suche

Social Media