Plattenkritik

Angels & Airwaves - I-Empire

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.11.2007
Datum Review: 05.11.2007

Angels & Airwaves - I-Empire

 

Tom DeLonge und seine ANGELS & AIRWAVES gehen in die nächste Runde. Die Besetzung hat sich ein wenig geändert, doch ansonsten folgt man ganz klar der bereits zu Gründungszeiten konstatierten Direktive etwas Großes schaffen zu wollen. "I-Empire" ist dabei als Fortsetzung, als zweiter Teil der von "We Don't Need To Whisper" angefangenen Saga zu sehen. Und genau hier setzt "I-Empire" auch an und dass vom Debütalbum aufgespannte Klanguniversum wird kurzum noch ein wenig erweitert.

Die Melodien bleiben spacig-poppig und der Wiedererkennungsfaktor ist das einzige, was man mit der ehemaligen Band noch gemeinsam hat. COLDPLAY und U2 wurden bereits als Referenzen breitgetreten und mit "I-Empire" dürfen sich nun auch noch THE POLICE zu dem illustren Duett der zitierten Bands gesellen. Verträumt und doch höchst eingängig eröffnet man die Reise mit dem vermutlich zartestem Aufruf zu den Waffen ("Call To Arms") der Musikgeschichte, man denke nur an die Verwendung des Songtitels oder gar Albumtitels durch SICK OF IT ALL oder MANOWAR. Weiter geht es mit der ersten Singleauskopplung "Everything's Magic", die ausgerechnet durch das ausgeprägteste punkige Flair des Albums besticht und mit einer dominanten Bassline in die Gehörgänge eindringt. Einige Tiefen in Form von Liebesschnulzen oder simple LaLa Refrains gilt es zu überstehen bevor weitere, ausufernde und episch pompöse Höhenflüge folgen. Die wirklichen musikalischen Überraschungen bleiben aus aber so verhält es sich ja bekanntlich nun mal bei Fortsetzungen, dennoch werden Fans der ersten Scheibe keinesfalls von "I-Empire" enttäuscht werden. Bleibt eigentlich nur noch abzuwarten wie das zweite Album der verbleibenden Ex-BLINK 182 Besetzung ausfällt.

Tracks:

1. Call to Arms
2. Everything's Magic
3. Breathe
4. Love Like Rockets
5. Sirens
6. Secret Crowds
7. Star of Bethlehem
8. True Love
9. Lifeline
10. Jumping Rooftops
11. Rite of Spring
12. Heaven
13. It Hurts

Alte Kommentare

von Daharka 05.11.2007 22:52

Grandiose Scheibe aber fand auch den Vorgänger grandios beide so 8-9skulls...

von Ashcore 08.11.2007 19:07

Find es genial. 9/10 wenn nicht 10/10. Etwas wahrlich spezielles. Kann es rauf un ab hören, immer wieder, der Soundtrack zum Leben nach Traum. Herrlich. Genial. ...

von poison 22.11.2007 10:55

ich mag's. super album!!

von Oli 08.12.2009 14:06

BESTE!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media