Plattenkritik

Animosity - Animal

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.10.2007
Datum Review: 19.10.2007

Animosity - Animal

 

ANIMOSITY holen zum ganz großen Schlag aus. Nach „Shut It Down“ (2003), „Empires“ (2005) ist nun mit „Animal“ der Knoten endgültig bei den 4 Chaoten aus San Francisco geplatzt. Nicht von hinten, nicht von der Seite, nein, direkt von vorn wird in die Fresse gehauen. Technisch auf allerhöchstem Niveau, abwechslungsreich und voller Ideen zelebrieren die Jungspunde ihr Verständnis von extremer Musik. Stellt euch einen wild gewordenen Bastard aus folgenden Gruppen vor: Technische Finesse von All Shall Perish, Brutalität und Groove von Dying Fetus/Miserx Index und dem Chaos von Every Time I Die. Hinzu kommen einzelne Core-Elemente (allerdings nicht die mit Melodie!!), die immer wieder durchschimmern und die dem ganzen einen modernen Anstrich verleihen. Als Hörer wird einem keine Verschnaufpause gegönnt, immer und immer wieder wird man von einem Höhepunkt zum anderen getrieben. Nie und nimmer glaubt man beim Genuss dieses Albums, dass die Bandmitglieder erst im Schnitt um die 20 Jahre sind. So ausgereift und rund ist das Songwriting.

Produziert wurde „Animal“ von keinem geringeren als Kurt Ballou, seines Zeichens Gitarrist von Converge. Wer besser hätte Chaos und Anspruch in geordnete Bahnen lenken können als dieser Krachexperte? Ich habe selten eine so gute, klare, und dabei immer lebendige Produktion einer Extremmetalscheibe hören dürfen. Auch das Coverartwork ist absolut genial und wertet dieses Biest von Album zusätzlich auf. Man kann Metal Blade nur zum Fang dieses dicken Fisches gratulieren und ich bin mir sicher, dass „Animal“ bei Fans dieser Musik einschlagen wird wie eine Bombe. Von mir 9 Punkte und stehende Ovationen für eine Band, die hoffentlich bald wieder (am Besten zusammen mit Converge und All Shall Perish) nach Europa kommen wird.

Tracks:
1. Terrorstorm
2. Tooth Grinder
3. Bombs Over Rome
4. Evangelicult
5. Animal
6. Plunder Incorporated
7. Operating From The Ditch
8. You Can't Win
9. Progression In Defeat
10. Elucidation
11. Passionate Journey

Alte Kommentare

von Matze 19.10.2007 12:16

von mir auch 9/10 Punkten einfach super.. besser als die beiden Vorgänger!

von SH 19.10.2007 13:34

Möchte ich nur bestätigen. Hammerscheibe. Geb hier auch 9/10 Punkten..

von Bumsgeburt 19.10.2007 13:34

ich geb auch 9 da 10 nur shut it down bekommt =)

von ian [ttr] 19.10.2007 21:15

dito 9 skulls. extrem abwechslunsreiches album dass ich nach empires nicht erwartet hätte. zusammen mit der suicide silence derzeit das beste im sog. "deathcore" genre. beste tracks für mich: terrorstorm und a passionate journey. das ganze album haut voll rein.

von FKK 19.10.2007 21:18

Suicide Silence=Deathcore?

von Pat 19.10.2007 21:33

Suicide Silence is auf jeden Fall mehr Deathcore als Animosity - beide aktuellen Scheiben sind Top - Animal bekommet von mir 7 / 10 Punkten - ich vermiss nen Smasher "Black Page" ;(

von ian [ttr] 19.10.2007 21:52

kennt übrigens jemand moria? die find ich auch hammergut. die spielen auch diesen "deathcore" allerdings mit großer bury your dead ausrichtung was sich vorallem bei den breakdowns wiederspiegelt. also meines erachtens. nur zu empfehlen für fans des genres.

von a46 19.10.2007 22:56

deathcore ist mittlerweile nur noch nen hype. animosity sind schon ganz nett, gebe 7/10.

von itchy 20.10.2007 01:12

großes kino, hammer scheibe.9/10 von mir...

von Lukas 20.10.2007 12:19

was ist denn heut zu tage kein hype? Oo scheibe: 8/10

von 657 20.10.2007 14:29

emo/powerviolence.. die ganzen crust sachen.. gibt genug. hauptsächlich die oldsql ecke.

von Alex 24.10.2007 11:45

Geile Scheibe kommt nicht ganz an "shut it down" ran aber totzdem Hammer teil, Egal ob hype oder nicht 8/10 punkte

von 7 angels 03.06.2008 18:19

wie geil is denn die shut it down? sauba

von steigi 03.06.2008 20:35

Stimmt die Shut it Down is das beste von denen! Animals bekommt 7/10

von reuden 24.09.2008 15:19

die ersten beiden platten sind leider soundtechnisch nicht die bombe. animal muss man als reifste leistung bisher betrachten. die neue platte soll wohl auch noch dieses jahr kommen

von uhu 24.09.2008 20:57

"shut it down" war eigentlich ziemlich langweiliger mist mit dem hier verglichen . ich fand "empires" aber griffiger

von macaco 26.11.2009 21:20

ich warte auf neues album. animal ist ganz großes kino können sich einige bands mal ne scheibe abschneiden

von Fab 26.11.2009 21:23

Was fürn neues Album? Die sind doch dead^^

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media