Plattenkritik

Anomalie - s/t Demo

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Anomalie - s/t Demo

 

Also als mir diese Release in die Haustür flatterte fiel mir natürlich als erstes das verdammt individuelle und aufwendige Artwork auf! Ein kleiner brauner Sack mit nem schwarzen Patch, auf dem dann in Silber glitzernd Anomalie gesprüht wurde - voll geil! Gefällt mir sehr gut - und fällt hald einfach auf! Des weiteren ist ne richtige Demokassette dabei und ein handgemachtes DIN A 6 Beiheftchen das definitv mit Liebe und Sinn gestaltet wurde -auch hier kompliment! Texte sind natürlich dabei! Von den 7 Songs sind 6 auf Deutsch und nur einer auf Englisch. Die Texte sind teilweise sehr persönlich, antisexistisch und fragenaufwerfend. Der Song "Zwei Tausend" rechnet mit der heutigen Gesellschaft ab! Der Stil von Anomalie basiert auf teilweise hektischem, Chaos-Hardcore. Teilweise erinnern Sie mich spontan an Loxiran - nur nicht so abgehackt und weniger breaks!! Die Aufnahme ist auch ganz passabel - kann man nicht mäckern! Teilweise ziemlich freakige Gitarren und abwechslungsreiche Drumms - mir ein wenig zu viel Chaos -aber im allgeinen doch sehr gut gelungen dieses Demo!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media