Plattenkritik

Antennas - Sins

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.08.2006
Datum Review: 27.08.2006

Antennas - Sins

 

Ein weiterer schwedischer Import aus dem Hause Novoton Records, der die Allschools Redaktion via Under The Stars Me! erreicht. Und während sich der gute Björn in Island die Geysire auf den Leib prasseln lässt, sitze ich übermüdet im ICE und tippe das lange überfällige "Sins" Review welches sich gut lesen lassen wird. Nach der ersten Singleauskopplung "You are always on my mind" jetzt also das Full-Lenght der Jungs, welches zusehen muss nicht im Schatten der wirklich guten Single zu verblassen. Doch keine Sorge... Der symphatische Indie Folk Rock, der hier und da gehörige Pop Anleihen und auf der anderen Seite wiederrum seine Ecken und Kanten hat, wird so abwechslungsreich und routiniert vorgetragen, dass er in 10 Akten nur wenige Fragen offen lässt. Songs wie der Opener "Gonna get it right" oder "Adapt!" sprechen eine klare Sprache und zeigen mal wieder wie man zwar mit Schwedenbonus, aber dafür ohne sich bereits eine Namen erspielt zu haben, auf sich aufmerksam machen kann. Etwas ungewöhnlich für ein Novoton Release ist vielleicht die Gradlinigkeit der Veröffentlichung. Hier wird wenig rumgepielt oder experimentiert als vielmehr mit minimalen Mitteln möglichst viel erreicht. Ohne Anstrengung. Sins klingt wie ein Atemzug, nicht wie ein Mosaik aus tausend Teilen. Eine wirklich sehr sehr anständige Leistung, von einer Nobody-Band, von der wohl noch viel zu erwarten ist. UTSM und Novoton haben mal wieder alles richtig gemacht und guten Geschmack bewiesen. Alle Neune!

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media