Plattenkritik

Armageddon - Embrace The Mystery & Three

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 13.11.2009
Datum Review: 12.11.2009

Armageddon - Embrace The Mystery & Three

 

Um sich stilistisch ein wenig aus den ARCH ENEMY Fesseln zu lösen, gründete Christopher Amott (der jüngere Bruder von Michael Amott) 1997 die Melodic Metal Band ARMAGEDDON und produzierte bisher unter diesem Banner drei Alben. „Embrace The Mystery“ (2000) und „Three” (2002) erschienen bisher nur in Japan und werden daher als Doppel CD mit viel Bonusmaterial wiederveröffentlicht. Auf „Embrace The Mystery“ ist Rickard Bengtsson (LAST TRIBE) am Mikro, auf „Three“ übernahm der Chef selber den Gesang. Musikalisch sind die Alben „ein Schnappschuss meines musikalischen Stils und meiner Interessen zu jener Zeit. Sie sind beseelt von echtem Metal-Spirit und ein wichtiger Ausschnitt meines bisherigen Schaffens.“ Natürlich ist der Metal sehr rifflastig, natürlich liegen schöne Soli in der Luft. Immer wieder wird aber auch ein Gang zurück geschaltet und Akustikpassagen Freiheiten eingeräumt. Allerdings ist „Embrace The Mystery“ etwas roher und ungeschliffener, „Three“ wirkt in seiner Gesamtheit dafür kompakter und wurde etwas moderner produziert. Die Wiederveröffentlichung enthält ein überarbeitetes Artwork von Niklas Sundin und über hundert Minuten Spielzeit. Insgesamt somit eine lohnende Investition verbunden mit der Aufforderung an Christopher Amott, ein neues ARMAGEDDON Album in Angriff zu nehmen.

Tracklist:
ARMAGEDDON - "Embrace The Mystery" CD 1 (47:45):
1. Awakening (0:38)
2. The Broken Spell (4:29)
3. Blind Fury (4:07)
4. Worlds Apart (3:06)
5. Cry Of Fate (5:07)
6. Illusions Tale (4:22)
7. Moongate Climber (2:45)
8. Embrace The Mystery (3:25)
9. Sleep Of Innocence (3:51)
10. Grain Of Sand (3:38)
11. Worlds Apart (Rehearsal) (3:03) *
12. The Broken Spell (Rehearsal) (3:42) *
13. Die With Your Boots On (Iron Maiden Cover) (5:33) *
* Bonus Tracks

ARMAGEDDON - "Three" CD 2 (54:41):
1. Gathering Of The Storm (0:59)
2. Burn The Sun (4:25)
3. Stranglehold (4:39)
4. Heart Of Ice (3:53)
5. Well Of Sadness (6:04)
6. Rainbow Serpent (4:37)
7. Winter Skies (4:02)
8. Final Destination (4:29)
9. Spirit Kiss (2:17)
10. The Contract (5:04)


11. Winter Skies (Demo) (4:05) *
12. Sands Of Time (Demo) (5:46) *
13. Desecration Of Souls (Mercyful Fate Cover) (4:21) *
* Bonus Tracks

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media