Plattenkritik

At The Farewell Party - The Mechanism Of Bad Taste [EP]

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 05.10.2007
Datum Review: 10.11.2007

At The Farewell Party - The Mechanism Of Bad Taste [EP]

 

Zeit für ein wenig Nachwuchsbemusterung. AT THE FAREWELL PARTY, eine junge Kapelle aus Frankfurt, veröffentlicht mit "The Mechanism Of Bad Taste" ihre Debüt EP via Ampire Records und biedern sich trotz ihres jungen Alters nicht etwa an gängigen Kayal-Klischees an, sondern servieren eine ordentlich rockende Mischung aus Emopunk und Hardcore.

Ein treibendes Schlagzeug, eine energetische Saitenfraktion und ein melodisch singender Frontmann, der regelmäßig von rauen Shouts Gesellschaft erhält, klingt zwar alles andere als spektakulär, doch der ehrliche und vor allem authentische Gesamteindruck macht AT THE FAREWELL PARTY ausgesprochen sympathisch. Hervorzuheben ist an dieser Stelle ein Track wie "If Looks Could Kil", der sich durch ansprechende Dynamik, verspielte Passagen und ein paar nette Group Shouts auszeichnet. "Time For Revenge" ist zwar ebenfalls ausgesprochen ansprechend, tendiert jedoch eher in Richtung des Standard-Emocores. Also ruhig mal ein paar lokale Acts auschecken, denn die Jungs hier machen auf jeden Fall Spaß.


Tracks:
01. Intro
02. Broken Fist
03. The Mechanism Of Bad Taste
04. If Looks Could Kill
05. Time For Revenge
06. St. Ettienne
07. Trapped In Glass

06

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media