Plattenkritik

August Burns Red - Messengers

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 19.06.2007
Datum Review: 01.10.2008

August Burns Red - Messengers

 

Die nächste Headliner-Tour von AUGUST BURNS RED bricht ab Oktober über das Europäische Festland sowie U.K. herein. Anlass genug um "Messengers", das 2007er Release der Solide State Discomosher, endlich einmal durch die Promomaschinerie zu jagen, erhältlich ist es weiterhin lediglich über den Importweg.

Der "Thrill Seeker" Nachfolger der Bibelbrüder kann zweifelsfrei als DAS Metalcore Release des vergangenen Jahres gesehen werden und übertrumpft sogar knapp die Down-Under Sympathen von PARKWAY DRIVE (zumindest auf CD). "Messengers" ist brutal, kompromisslos und perfektioniert eine abwechslungsreiche Mixtur aus Breaks, Moshparts und technischer Finesse mit hakenschlagenden Melodien. Obwohl man sich noch ganz klar nach AUGUST BURNS RED anhört, ist man ein gutes Stück metallischer geworden und hat vor allem technisch Fortschritte gemacht. Jake Luhrs macht sich ausgezeichnet als neuer Frontmann, klingt häufig verdammt ähnlich wie sein Vorgänger und bringt doch einen gehörigen Mehrwert in den verschiedenen aggressiven Tonlagen. Das sichere Händchen von Tue Madsen (THE HAUNTED, BECOMING THE ARCHETYPE) verleiht dem Release den nötigen Punch und fördert das Zuhörvergnügen immens. An den Lyrics des Albums waren diesmal sämtliche Mitglieder beteiligt und sie fallen entsprechend vielfältiger aus, haben jedoch den teilweise sehr pathetischen, christlichen Touch behalten. Soviel zur verspäteten Huldigung dieses grandiosen Releases, man sieht sich auf der Tour.

Tracklist:
01. Truth Of A Liar
02. Up Against The Ropes
03. Back Burner
04. Blinding Light
05. Composure
06. Vital Signs
07. Eleventh Hour
08. Balance
09. Black Sheep
10. American Dream
11. Redemption

Alte Kommentare

von MUnkvayne 01.10.2008 20:18

grandiose platte. da passt alles!und vorallendingen auch live richtig gute songs! 9/10. eins der highlights 07!

von reuden 01.10.2008 20:30

deutlich schwächer als thrill seeker, bin nach wie vor enttäuscht...standard-metalcore von der stange (wenn auch auf hohem niveau)

von gameover 01.10.2008 20:33

haha, nicht dein ernst? das album ist so gut, burnt alles in 2007!

von Killswitch Engage 01.10.2008 21:10

Allen,die Agust Burns Red mögen, kann ich empfehlen, mal bei This Or The Apocalypse rein zu hören !

von heinzelmann 01.10.2008 21:36

august burns red sind der absokute killer metalcore. ich finde es gibt keine vergleichbare metalcore band, soviel zu von dr stange...jedes einzelneabr album hat seine eigenen höhepunkte... metallischer schon aber extrem breakdown lastig und die breakdowns sind immer noch verdammt august burns red, kann keine band besser

von ian [ttr] 01.10.2008 21:53

this or the apocalypse haben mich ziemlich enttäuscht mit "monuments". da ist august burns red damals mit "messengers" ein weit besseres album gelungen. aber mein fave im normalen metalcore ist neben killswitch engage's "alive or just breathing" definitiv demise of eros. ihr "neither quake..." hab ich nach einiger zeit mal wieder gehört und das läuft nun ständig....wahnsinnsteil! aber messengers bekommt von mir 8/10. tolles album!

von Clement // Allschools 01.10.2008 23:21

"Redemption" ist ein Übersong. GENIAL!!

von basti 02.10.2008 13:06

DAS album 2007! wenn dich das nich umhaut, bist du wahrscheinlich schon längst tot! wie kann bleeding arschgesicht mit der der neuen cd einen punkt mehr bekommen?!

von xbloodsportx 02.10.2008 14:13

christenalarm!

von Gottlieb 02.10.2008 15:17

"I am just a man with a heart and sinful hands. I am a fallen victim. Lord, show me the way. I ask of you Father, let my words be your words. Let my thoughts be your thoughts. To you, I give my praise. Show me the way. Take me in your arms. Never let me go. Lord, show me the way, as I give myself to you. Never let me go. Hold me with your everlasting love." Selbst wenn das die beste Musik ever wäre, könnt ich mir son Zeug nicht reinziehen.

von Killswitch Engage 02.10.2008 18:54

Das ist in der Tat grenzwertig. Die Musik ist trotzdem gut.

von dad 02.10.2008 20:39

besser spät als nie!

von heinzelmann 02.10.2008 20:51

basti hast recht oder um es scheiße zu sagen: @basti: word! edgeralarm... ja toll und ob ich jetz davon sing dass ich selber und meine leute die geilsten sind weils die puresten sind oder weil man christ ist, ist auch kein unterschied ganz ehrlich....

von Tobe 03.10.2008 08:57

tja, solche lyrics sind wirklich nicht gut, gar nicht gut.... anyway, wenn ich mir deicide geben kann dann auch das ;-)

von Scythe 03.10.2008 23:18

Absoluter Hammer...August Burns Red sind einfach DIE Metalcore-Truppe. Was die Lyrics angeht...es muss ja nicht immer ein edge-Thema sein und auch Anprangerung von gesellschaftlichen Missständen, Politik oder Gewalt/Krieg/Armut wirkt bei den meisten Bands eh wie ein "Es kommt nicht nur auf das Äußere an, sondern auf den Charakter"-Kommentar in einer Talkshow. Außerdem wird gerade im oberen Beispiel deutlich, dass sie nicht mal missionarisch mit ihrem Glauben umgehen, ganz im Gegensatz zu manchen Möchtegern-Weltverbesserer-Edgern.

von tux86 06.10.2008 16:42

2 Punkte Abzug für die Religion ;)

von basti 07.10.2008 09:22

kann auch nichts mit jesus und seiner hood anfangen, aber wenn ich überzeugende musik höre, dann gehn mir die texte meistens am allerwertesten vorbei...außerdem versteh ich eh nichts zwingend! amen

von heinzelmann 07.10.2008 12:50

du alter poet :D "jesus und seine hood" geil ... skythe du sprichst mir aus dem herzen

von olivier | allschools 08.10.2008 13:15

Werd einfach nicht so wirklich warm mit und kann die ganze Euphorie um das Teil auch nicht so ganz nachvollziehen. Sicherlich, hier und da die ein oder andere schicke Melodie, und technisch natürlich auch alles einwandfrei. Doch unter'm Strich alles schon tausend mal gehabt (gerade die Vocals) und naja...mich haut's nicht um! Und dann noch diese Texte... Paar Chancen geb ich ihr noch, ansonsten...

von reuden 08.10.2008 19:10

sagich doch

von Redneck 08.10.2008 21:37

Eines der besten Metalcore Releases in 2007. Extrem technisch versatile Drums die man in dem Genre wenig zu hoeren bekommt. Bin auch kein fan der Jesusschmachterei, aber die Band hat was!

von molch 08.10.2008 23:30

kann mich dem olivier nur anschließen. meiner meinung nach extrem überbewertet. gibt zwar einige knaller, die live sicher gut kommen, aber im großen und ganzen lässt mich die cd eher kalt. der vorgänger übrigens ebenso.

von simon 09.10.2008 01:09

ich steh drauf!

von @ian [ttr] 11.10.2008 09:34

demise of eros "neither quake..." ist mit Abstand der unverschämteste AS I LAY DYING Abklatsch der letzten Jahre. Zuerst dachte ich, dass Tim Lambesis singen würde, so genau kopiert ist die Stimme. Ansonsten ist die Scheibe wirklich 08/15, sorry, aber das ist Metalcore aus der Schublade

von Big J 16.10.2008 12:20

anfangs war ich ja skeptisch, aber dieses Album ist ein absoluter Grower. Einzig das überpräsente Chinabecken nervt auf Dauer. 8/10

von FKK 16.10.2008 12:22

@Big J: Als ich früher mit Big Jim gespielt habe, ist mein Kleiner auch immer zum Grower geworden

von molch 23.10.2008 00:43

metalcore aus der schublade?.. jo.. dann liegt dieser metalcore aber in der oberen schublade aus der sich andere bands bedienen! diese ganzen vertakteten parts haben die jungs schon auf älteren platten präsentiert und es gibt bis heute kaum bands die das so genial hinbekommen! es liegt nicht an dieser band, es liegt einfach am genre.. sobald nämlich ne band nen breakdown im lied hat ist es metalcore und jeder behauptet es klingt wie die, die und jene band für mich eine der besten platten!

von Hört echten Metal 27.10.2008 12:36

Metaqlcore klingt auch IMMER gleich....es gibt im Metal noch anderes als IN Flames, Pantera und Meshuggah....Deicide, Obituray, Suffocation, Krisiun..die pflegen alle ihren eigenen Stil. Malevolent Creation, MORBID ANGEL....aber da jeder vollpfosten auf happy melodien a la In flames steht und jeder möchte gern gitarrist sich die jester race ienflöst hat, kommen 100000 kotz beshcissen bands ruas die so langweilig sind das ich nich weiss ob ich drauf kacken will oder doch lieber mir die Ohren ausreisse...KINDER HÖRT LIEBER RICHITGEN METAL..der is innovativ und jede band hat ihren eigen Chrackter

von Penisbomber 27.10.2008 13:40

alter geh children of bodom hören und sei ruhig

von Alex 27.10.2008 16:17

lol, wie er denkt er wär cool

von steigi 27.10.2008 19:45

@ hört echten metal :D

von gnihihi 27.10.2008 23:28

ich höre auch nur trve metal. wenn eisen auf eisen knallt. der sound. unbeschreiblich.

von Is' dat schön... 09.01.2011 02:27

"KINDER HÖRT LIEBER RICHITGEN METAL..der is innovativ und jede band hat ihren eigen Chrackter" ...

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media