Plattenkritik

Austrian Death Machine - Total Brutal

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 25.07.2008
Datum Review: 13.07.2008

Austrian Death Machine - Total Brutal

 

Allein für die Idee ein Album über unseren allseits beliebten Governator Arnold Schwarzenegger zu schreiben, verdient AS I LAY DYING-Frontmann Tim Lambesis eine gehörige Portion Respekt und beweist vor allem Humor, welchen man seiner Hauptband zuweilen gerne mal abspricht.

Mit „Total Brutal“ liegt nun das Solo-Debüt von Lambesis vor und der Name ist (wie hätte es auch anders sein können) Programm. Auf 17 Tracks wird mal mehr oder weniger sinnfreier und nahezu lupenreiner Thrash-Metal geboten, der sich musikalisch wesentlich härter, aber auch eintöniger offenbart als die komplette Diskographie von AS I LAY DYING. Clean Vocals wurden nahezu komplett weggelassen und jeder Song folgt dem gleichen Schema F, was aber auch pure Absicht darstellt. Unterbrochen wird das Riff-Gewitter nur durch regelmäßig eingestreute Interludes, die Tim Lambesis als guten, aber nicht herausragenden Schwarzenegger-Imitator präsentieren.

Insgesamt kann man sicherlich vortrefflich darüber streiten ob man überhaupt ein Album wie „Total Brutal“ braucht, aber im Grunde genommen gestaltet sich der musikalische Output so unterhaltsam, dass man zumindest einmal reingehört haben sollte.

Tracklist:

1. Hello California
2. Get to the Choppa
3. Rubber Baby Buggy Bumpers
4. All of the Songs Sound the Same
5. I am a Cybernetic Organism, Living Tissue Over (Metal) Endoskeleton
6. Come With Me if You Want to Live
7. What it´s like to be a Singer at Band Practice
8. Who is Your Daddy, and What Does He Do?
9. You Have Just Been Erased
10. Broo-Tall Song Idea
11. Here is Subzero, Now Plain Zero
12. So Far, So Good, So Let´s Talk About It
13. Screw You (Benny)
14. Why?
15. If It Bleeds, We Can Kill It
16. It´s Not A Tumor
17. Not So Hidden Track

Alte Kommentare

von blake schwarzenbach 13.07.2008 17:03

kein wort dazu, dass lambesis die meisten instrumente selbst eingespielt hat? kein wort zu den namhaften gast-solisten? und die schwarzenegger imitation stammt von einem seiner freunde.

von takethat 13.07.2008 17:16

find ich auch schade alleine aus dem grund hätte das album schonmal 1-2 punkte mehr verdient der kerl ist einfach nen multiltalent. Der kann screamen/shouten/singen gitarre,schlagzeug und bass spielen und nebenbei produziert er auch noch alben *thumbsup*

von -deathboX- 14.07.2008 17:05

Astreines Teil! X) Amüsant & musikalisch sehr lecker ^^

von Scythe 14.07.2008 20:35

Ha, ein musikalischer Thron für Conan!

von El Grompho 15.07.2008 04:06

ich hab mich beim durchhören auch total beömmelt, wobei man sagen muss, dass die interludes schon mehr die highlights des albums sind. die mucke ist nicht sonderlich anspruchsvoll oder abwechslungsreich, lässt sich aber durchaus hören. es ist halt ein fun album. was das singen angeht, der gesang kam bei aild auch nie von tim selbst, er ist zwar ein multitalent aber singen kann er glaub ich nicht so dolle ;-)

von MUnkvayne 16.07.2008 23:15

spitzen idee und gute umsetzung. platte gefällt! 7/10!

von Hurensohn 17.07.2008 07:20

Gute Platte. Auch so 7/10 denk ich.

von TobeOnFire 17.07.2008 16:21

Muss ich El Grompho Recht geben in Sachen Interludes, absolut die Highlights (besonders 12,13,14) - ganz mein Humor! :) Auf dem letzten AILD Album hatte Tim aber sogar hier und da melodische Vocaleinsätze ("Nothing Left" und "This Is Who We Are" soweit ich weiss).

von TobeOnFire 17.07.2008 16:30

Ach ja, das einem als Deutschen die Interludes mehr taugen als die Songs mit den Filmsprüchen liegt wohl daran, dass die wenigsten von uns die Arni-Filme auch in Englisch gut genug kennen. Und extra deswegen den alten Kram nochmal in Englisch anschauen kommt ja sowieso nicht in Frage... :)

von wrp 19.07.2008 16:01

wer hätte gedacht, dass christen so lustig sein können :) geile scheibe

von conan 02.08.2008 23:14

absolut geiles ding!!!

von kindergarten cop 03.08.2008 11:34

in der tat. vom ersten oaaaarrrgh bis zum not so hidden track durchweg unterhalten, die musik dazwischen geht gut ins ohr, bleibt nur nicht all zu lange. zum spaß haben aber auf jeden fall gut 7/10 punkten

von Renö, der frische Franzose 03.08.2008 14:26

also ehrlich gesagt, hatte ich beim bandnamen eher an adolf hitler gedacht - weniger an arnold, hehe...vielleicht wäre das für nen christen auch NOCH lustiger gewesen *rofl*

von Ensign 27.03.2009 13:48

CD kann man heute für 5€ inkl. Porot kaufen: http://www.cdwow.net/CD/AUSTRIAN-DEATH-MACHINE-TOTAL-BRUTAL/product/view/3244001

von Fab 27.03.2009 16:21

will nur keiner..

von doch ich 02.01.2011 23:55

super cd !

von auch ich 26.11.2012 02:21

will

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media