Plattenkritik

Awaken Demons - From Heaven To Hell

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.04.2008
Datum Review: 07.06.2008

Awaken Demons - From Heaven To Hell

 

"Italy's hardest" so steht es auf der Myspace Seite der sechs Herren von AWAKEN DEMONS und die (ehemaligen) Mitglieder von Sentence, Reprisal und Violent Sutura setzen mit dieser CD alles daran dies zu werden. Mit zwei Sängern am Mikrofon und dem typischen Mosh and Go Stil aus Hardcore, Metal und 2-Step Parts lässt man mit "From Heaven To Hell" die neue Cd auf die Menschheit los.

Dieses Monster aus gut gewähltem Doublebasseinsatz und jeder Menge Futter für die Pits der Welt soll in Zeiten, in dem Hardcore nicht mehr das ist was es früher einmal war eine Art Rückbesinnung zu den Wurzeln sein. Laut der Band wird sich zu viel um Kleidung und bescheuerte Einstellungen gekümmert und somit der Verfall der Szene vorangetrieben, und eben das wollen AWAKEN DEMONS aufhalten. Mit Texten wie "...This Is Hardcore.This Is what we are..." setzt man auf szeneübliche Texte und trifft genau das Ohr der Kids, die Bands wie Terror oder Madball grenzenlos abfeiern. Der einzige Nachteil den nun die Italiener haben, ist das man zu viel auf diesen alten Stil abfährt und somit wenig Individualität an den Tag legt. Leider schwimmt man damit nur im großen Einheitsbrei der Hardcore/Metalszene mit und versorgt die Kids mit Sachen, die sie schon von ihren alten Helden kennen. Beim nächsten Mal bitte mehr anstrengen!

Tracklist:

01: Awaken Demons (Intro)
02: Catharsis
03: From Heaven To Hell
04: Fron An Ancient World
05: Eve Of The Apocalypse
06: Humansfall
07: Four Steps Closer
08: A Destiny To Fulfill
09: As Brothers
10: The Reign Of Demons (Outro)

Alte Kommentare

von vnv 09.06.2008 13:42

hab vollständiges album noch nicht gehört, aber myspace-trackes sind hammer. sicherlich mehr als 5 skulls wert...

von Sascha//Allschools 09.06.2008 14:02

Kann dem Review nur voll zustimmen. Solide, aber laaaaaangweilig.

Autor

Bild Autor

Joe

Autoren Bio

Suche

Social Media