Plattenkritik

Awesome Scampis - BÄM!

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.07.2008
Datum Review: 01.03.2009

Awesome Scampis - BÄM!

 

Wer schon immer dachte Ska-Punk sei belanglose Summer-Mucke, der wird von den AWESOME SCAMPIS eines besseren belehrt. Ska-Punk kann nämlich sogar so sehr nerven, dass das Etikett "belanglose Sommer-Mucke" eine wahre Auszeichnung wäre. Doch der Reihe nach...

AWESOME SCAMPIS nennen sich sieben Kids aus Bochum, die mit "BÄM!" ihr Debut-Album vorlegen, welches ausschließlich deutsches Liedgut enthält. Als Referenz macht man diverse Auftritte mit bundesweiten Ska-Größen, wie RANTANPLAN oder SONDASCHULE, geltend und verweist auf die Finalteilnahme am 2008er Bochumer Newcomer-Contest. So weit so gut, doch die Frage, die sich bereits beim ersten Track aufdrängt und einen bis zum bitteren Ende nicht mehr in Ruhe lässt ist, wie man aus so einer grauen Gegend wie dem Kohlenpott stammen kann und einem dermaßen die Sonne aus dem Arsch scheint? Nichts gegen Optimismus, aber die Performanz der AWESOME SCAMPIS enthält so unglaublich viel schleimige gute Laune, dass einem einfach nur schlecht werden kann. Die Generalantwort der Buben auf jedes größere (Mord und Totschlag) und kleinere (die Freundin macht Schluss) Problem lautet schlicht und einfach Ska!

Gerne würde man sich, nach eigenem Bekunden, deutschlandweit in der Ska-Szene etablieren, dass dieser Wunsch hoffentlich nur ein frommer bleibt, ist zu hoffen. Auf meiner Belanglosigkeits-Skala hingegen ist ihnen auf Anhieb ein Champions-League-Rang sicher.



Tracklist:

01. BÄM!
02. Ego Aus Beton
03. Ska Ska Ska
04. Wochenende
05. Star
06. Na Dann Is� Gut
07. Fast Food Casanova
08. Panzer
09. Kopf Hoch
10. Chillen
11. Freak Out
12. Meine Nachbarin

Autor

Bild Autor

Christian Schroub

Autoren Bio

Suche

Social Media