Plattenkritik

Awkward Thought - Mayday

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Awkward Thought - Mayday

 

Die New York Hardcore Szene lässt auch mal wieder von sich hören. Mit dem Debutrelease von Awkward Thought ist das auch mal wieder was ganz nettes.
Typischer New York Hardcore mit Old School Punk vermischt, und ne Prise Oi ist da auch noch rein gerutscht. Ziemlich dreckig kommt die Band da angerotzt, aber so kennt man sie auch von ihrer 7“ (auf Rick ta Life’s Label Back ta Basics!) Manchmal ist mir das ganze etwas zu punkig, Songs wie Cops, Not For Me oder People sind dann aber wieder voll meine Wellenlänge. Ich würd sagen mit 17 Liedern auf der ersten Veröffentlichung kann man nicht meckern, und der Sound ist eben Geschmacksache. Wohl eher für die NYHC Liebhaber gedacht!
Dem Grafikdesing-Boom Zeitalter haben sich AT auch nicht entzogen, das Cover find ich ganz gut. Die Texte sind abgedruckt, und im Hintergrund nette Livepics. Die Texte find ich etwas langweilig, aber naja das sind wir ja schon von Kollegen wie Madball oder Skarhead gewohnt!
Alles in allem, wer auf Streetpunk mit New York Hardcore gemischt steht ist hier goldrichtig. Aber sonst ist das Teil allgemein schon etwas schwer verdaulich!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media