Plattenkritik

Azad - Blockschrift

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 07.12.2007
Datum Review: 16.01.2008

Azad - Blockschrift

 

Nachdem sich AZAD gemeinsam mit ADEL TAWIL und der deutschen Titelmelodie zur Hollywood Variante von "Hinter Gittern - der Frauenknast" mal eben die Charts hinaufkatapultiert hat, folgt auch mit "Blockschrift" der neuste Longplayer vom Bozz. Schon beim Betrachten der trällernden Featuregäste (ADEL TAWIL, GENTLEMAN, JONESMAN, JOY DENALANE) schleicht sich die Vermutung ein, dass die 1-Mann-Armee ein wenig an Biss verloren hat und trotz der Experimentierfreude von "Game Over" noch ein Stück stärker vom Pfad des Camouflage-tragenden Straßenpoeten abkommt.

In der Tat übt sich der Frankfurter über die Distanz der ersten Tracks fleißig in Seelenstriptease und liefert einen deepen Track nach dem anderen über seine Tochter, seine Religiösität, die Familie und natürlich die bewährten Durchhalteparolen. Kommt das GENTLEMAN Feature "Zeit Zu Verstehen (This Can't Be Everything)" mit einem allseits bekannte Piano Sample daher, überrascht "Kämpfer" mit einem 80er Rockintro und einem doch recht ungewöhnlichem Flow für den "Military Man". Über "Ich Bete Zu Dir" darf die stets präsente Dissgemeinde genauso herfallen, wie über die christlichen Metalcore Bands über die man sich so gerne echauffiert, bevor der Beat mit "Bündel für Bündel" endlich ein wenig dynamischer wird und AZAD das Pendant zu SIDOs "Fuffis Im Club" vom Stapel lässt. Bei "Ghettobass" und "1 im Game" haut der Frankfurter dann auch ein paar Punchlines raus, insgesamt erreichen die Battletracks jedoch keinesfalls das zerstörerische Niveau, dass man vom Bozz kennt und gewohnt ist. Nach einer ganzen Reihe von hochkarätigen Soloreleases gönnt sich der Concrete Warrior mit "Blockschrift" eine kurze Atempause, beim nächsten Mal wird es bestimmt wieder großartig!

Tracklist:

1. Zeit zu verstehen (This Can't Be Everything) (feat. Gentleman)
2. Kämpfer
3. Ich bete zu Dir
4. Tage des Regens (feat. J-Luv)
5. Bündel für Bündel
6. So machen wir das (feat. Jonesmann)
7. Ich geh für Dich (feat. Joy Denalane)
8. 1 im Game
9. Ghettobass
10. Du fehlst mir
11. Alles Lügen
12. TNT
13. Monsterrap
14. Hier - Gefangen (Lincoln Burrows)
15. Prison Break Anthem (Ich Glaub An Dich) (feat. Adel Tawil)

Alte Kommentare

von fred 16.01.2008 21:11

wen interessiert azad??? also ich find da könnt man echt bessere rapper auf dieser seite vorstellen.

von mett 16.01.2008 21:26

azad du hund!! du hast mir noch ein lebe zu schulde!

von Killing Kelle 16.01.2008 21:31

scheiss review, scheiss kommentar. die songs der platte sind das mit abstand beste, was azad seit klassikern wie "napalm" oder "heartcore" abgeliefert hat - dem tun auch chartanbiederungen wie der track mit adel keinen abbruch. fans des genres ist diese platte nur wärmstens zu empfehlen. "tage des regens" ist einer der besten deutschen hip hop tracks ever. 8 skulls!

von Tötie 16.01.2008 21:33

ROFL, nene da bleib ich lieber bei KIZ & SMA. :roll:

von timo 16.01.2008 22:25

das album ist echt nicht so der hit.. gutes review..

von Scott 16.01.2008 22:31

Schwache Scheibe, der Typ "versingt" in der Belanglosigkeit. Für guten Underground Rap checkt mal Jedit Mind Tricks, Army Of The Pharaohs, Society Of The Invisibles und die Gratismixtapes aus dem Joining Forces Camp auf www.myspace.com/ap_rock

von Luke // Allschools 16.01.2008 22:39

deutscha bad boi! immerhin hat azad noch niveau!

von vnv 16.01.2008 23:10

lahme scheibe, 6 punkte ist gerechtfertigt. SMA sind tatsächlich besser...

von jo jo frrranz jo jo 17.01.2008 01:21

kackt doch die aktiven nicht immer an, wenn sie mal ihr spektrum erweitern, nicht immer nur dasselbe machen, und andere seiten zeigen. ich finde, man kann sich über so ein album von azad echt freuen. napalm und co sind defintiv hammer mucke, aber immer dasselbe iz doch langweilig. das findet anscheinend auch azad selbst. nu ja. kritiken und kommentare sind für leser und passive. mucke iz für ohren und aktion. rock on

von rockstah 17.01.2008 09:17

gebt euch mal rockstah. das is guter hiphop aus franfurt !! http://www.myspace.com/rockstizzey das album kann man sich dort kostenlos downloaden

von Lukas 17.01.2008 09:25

Rap oder Hip Hop hat hier eh nichts zusuchen überlasst das mal lieber anderen Seiten, trotzdem netter Versuch ;)

von pain 17.01.2008 09:29

haha, soweit ich weiß haben einige leute hier ziemlich viel ahnung vom hip hop... das review ist übrigens ausgesprochen gut und trifft es ziemlich auf den punkt

von nante 17.01.2008 09:30

ich finds auch gut, dass mal über den tellerrand geschaut wird..

von si 17.01.2008 12:04

..hier wird ja eher unter den tisch auf dem der teller steht geschaut...

von MUnkvayne 17.01.2008 12:08

azad is nich mehr das was er mal war. schade! kennt jemand noch tefla & jaleel. das war noch gutes deutsces zeug, fernab von gangsta und gheddo style! aber mittlerweile machen auch KIZ und SMA mehr spaß! ;)

von Sven 17.01.2008 15:07

Wo wird denn hier bitte über den Tellerrand geschaut???Das könnte man schreiben wenn hier mal ne abgefahrene Metal oder HC Band reviewt würde,die sich mal was neues taruen oder was weiß ich.Hip hop hat hier aber nix verloren,siehe "Motto" der Allschools seite.Und das sich ne Menge Leute mit hip hop hier auskennen ist um so trauriger das diese Figuren dann auch noch Metal oder HC hören.Das dieses Album hier besprochen wird,zeigt mal wieder wie absolut erbärmlich diese Seite hier doch ist.

von korny 17.01.2008 15:41

ich schätze eher, dass dein kommentar ne menge über dich aussagt lieber sven. thumbs up für das review.

von freddy 17.01.2008 15:48

lieber sven, schön, dass du entscheidest was hier was zu suchen hat und was nicht. ich freue mich immer über die "genrefremden" reviews, gerade wenn sie gut sind... und überhaupt versteh ich dein argument nicht. aber ich glaube ich kenne da 1-2 seiten bei denen du besser aufgehoben wärst... jene sind auch orthographisch genauso bewandert wie du.

von xbratwurstx 17.01.2008 16:01

haha, was für eine lustige diskussion ;) review passt übrigens!

von xcurrywurstx 17.01.2008 18:59

hardcore ist was für modepuppen, ihr opfer!

von Rob 17.01.2008 20:05

@MUnkvayne: Hier geht um Beats und Raps, mit den ich flex, die ich in die Welt setz wie mit Fatcaps Tacks...:-)

von MUnkvayne 17.01.2008 21:05

genau! :D

von xbratwurstx 17.01.2008 21:21

tags heißt das mein guter! wenn du schon die ossis zitierst..

von Rene King 17.01.2008 22:33

hihi, stimmt, bratwurst. übrigens nette diskussion hier. also es gab auf jeden fall mal ne zeit, in welcher deutscher rap 10x besser war, als der ami kram. für alle "über den tellerrand-schauer" n paar gute sachen: FERRIS MC "asimetrie"...was für ein brett...die songs rochen förmlich nach hasch, haha. "spiel des lebens..." + "das 2. kapitel" von DIE FIRMA...absolute pflicht! "direkt aus rödelheim" von RHP...unvergesslich gut. naja, und natürlich gab es viele einzelne tracks, welche einem noch heute unter die haut gehen..."wahre liebe" von CURSE z.b. ... bestimmt fällt mir noch mehr ein :)

von puritan 18.01.2008 19:15

Leben ist gut. Alles was danach kam ist Durchschnitt. Pflicht: AB - Bambule, DD - Deluxe Soundsystem, Eins Zwo - Gefährliches Halbwissen!

von Aggro 18.01.2008 21:29

ALTER! fler fickt alles!

von si 19.01.2008 02:27

...wenn ich den so sehe, fürchte ich, daß die aussage unseres freundes aggro als zutreffend zu bezeichnen ist...

von pain 21.01.2008 09:14

LOL

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media