Plattenkritik

Babylon Bombs  - Doin\' You Nasty

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 21.04.2006
Datum Review: 24.04.2006

Babylon Bombs - Doin\' You Nasty

 

Die Schweden können rocken! - Das wissen wir nicht erst seit den Hives, oder The International Noise Conspiracy. Mit den BABYLON BOMBS wird diese Beobachtung ein weiteres Mal bestätigt. Bereits ihr 2005er Debütalbum "Cracked Wide Open And Buised" wurde von der Rock'n'Roll - Presse Europas gnadenlos abgefeiert. Dieses Jahr hatten sie dann die Ehre, ihre Musik auch dem japanischen Markt via JVC vorzustellen.

BABYLON BOMBS' neues Album "Doin' You Nasty" wurde in den Decibel Studios, Stockholm produziert und brauch sich hinter oben genannten Genre-Kollegen keineswegs verstecken. Hier wird gerockt wie Sau! - Mal mit Glam, mal mit einer Prise "Schweine-Rock" kann die Band mit ihren 12 neuen Tracks auf ganzer Line überzeugen.

Für mich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Band in die "Hall Of Fame of Scandinavian Rock" einziehen wird, und zusammen mit den Hellacopters und Co. auf Tour einige Pullen Whiskey und Stangen Zigaretten konsumieren wird. - Rock and Roll, Baby!

Tracks:
1. Jaded Heart [02:58]
2. Louder [02:35]
3. Crack Of Dawn [03:37]
4. Let It Loose [03:04]
5. Hometown Hero [03:13]
6. Slip Away [03:53]
7. Starstruck [03:14]
8. Drop The Bomb [02:26]
9. Gotta Move On [02:48]
10. Proud [04:16]
11. White Trash Beauty [03:30]
12. Moonshine Beat [02:55]

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media