Plattenkritik

Backyard Babies - S/T

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 15.08.2008
Datum Review: 24.09.2008

Backyard Babies - S/T

 

Schwedens BACKYARD BABIES befinden sich seit mehr als 20 Jahren im Rock'n'Roll Geschäft und haben sich nun endlich, eindrucksvoll vor einer Skyline posend zum selbstbetitelten Release durchgerungen. Nach dem doch sehr glatten "People Like People Like People Like Us" gehen Nicke Borg und Kollegen nun wieder ein wenig härter zur Sache, bemühen ihre Hardrock Wurzeln und können doch nicht brillieren.

Gerade die erste Hälfte des Longplayers zitiert gleichwohl AC/DC und GUNS 'N' ROSES, gräbt sich durch unspektakuläres Genremittelmaß und vermag keinen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Ab "Idiots" haben die BABIES dann auf einmal wieder Wind in den Segeln, der Kurs ist ein ungleich anderer, seltsam vertrauter und hinreichend überzeugender. SOCIAL DISTORTION, DAS große Vorbild der BACKYARD BABIES wird wieder in Bezug auf Gesangslinien und Instrumentalharmonien vor den Karren gespannt und verhilft dem selbstbetitelten Album zu einer positiven Bilanz. Dennoch fehlt der vielversprechende Rotz der frühen Tage und nach mehr als 20 Jahren Bandhistorie sollte man sich irgendwann einmal aus dem langen Schatten der unerreichbaren Vorbilder wagen.

Tracklist:
01. Fuck Off And Die
02. Degenerated
03. Come Undone
04. Drool
05. Abandon
06. Voodoo Love Bow
07. Idiots
08. The Ship
09. Nomadic
10. Back On The Juice
11. Where Were You
12. Zoe Is A Weirdo
13. Saved By The Bell

Alte Kommentare

von Freezoerg 24.09.2008 20:59

also ich finds super

von köpke 25.09.2008 08:40

man sind die schlecht geworden 4/10

von Eric 25.09.2008 09:23

Platte hat echt keinen Biss mehr. Vieleicht 2 gute Lieder, die noch an die Klasse von früher erinnern. Zu Ihrer Ehrenrettung muss man aber sage, daß Sie live immernoch kicken können. 4/10

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media