Plattenkritik

Balzac - Out of the Light of the 13 Dark Night

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970

Balzac - Out of the Light of the 13 Dark Night

 

11 Jahren nach ihrer Gründung erreichen diese Japaner zum ersten Mal europäischen Boden. Balzac müsste einigen von euch schon bekannt in den Ohren klingen, vor allem den Misfits Fans untern euch. Die Band hat letztes Jahr eine Split mit Ihnen gemacht. Dieses Debut Album ist eine
Zusammenstellung von ihren "besten" Songs der vergangenen Jahre. Nicht nur musikalisch sondern auch an ihrem Horrorpunk Image kann man an Balzac schon die Vorliebe für The Misfits erkennen. Das klingt alles natürlich ziemlich interessant, weil ich selber auch ein großer Misfits Fan bin. Nichts desto trotz finde ich Balzac scheiße um es auf Deutsch zu sagen. Die Stimme hört sich an wie ein besoffener Japaner der versucht englisch zu singen. Die Melodien hören sich 0815 an und es gibt keine guten Ohrwürmer. Ne, Balzac ist langweilig und man muss aufpassen das man nicht beim anhören einschläft.GÄHN!!!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media