Plattenkritik

Bane - Give Blood

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Bane - Give Blood

 

Kommen mit einer hohen Geschwindigkeit heran geflogen. „Give Blood“ ist das dritte Release auf Equal Vision. Was gleich auffällt ist die Produktion, sehr fett. Producer Brian Mc Terman (Hot Water Music, Cave In) hat seine arbeitet gut gemacht. Ich musste mir die 10 neuen Songs erst einige male anhören um sie wirklich zu lieben, was nicht zu letzt an dem Überfluss an guten Releases der letzen Zeit liegt. Bane klingen auf jeden Fall fett. Die Gesangsmelodien sind recht gewöhnungsbedürftig und gehen schwer ins Ohr. Das Songwriting ist sehr geil, schneller Old School Hardcore mit metalischen Einflüssen die mich ab und an ein wenig an American Nightmare erinnern, und mit den backing Vocals auch etwas an Strife erinnern. Klingt jedenfalls originell, es ist die Stimme die es dann letztenendes zu etwas besonderem macht. Die Texte von Bane finde ich sehr gut, sie basieren auf persönlichen Erfahrungen aber haben auch einen realistischen Blick auf alles. Das Artwork verdient auch ein Kompliment. Bane rockt!!!!

Alte Kommentare

von Fabian 27.04.2010 19:42

6/10 und 7/10? oh mann

von ThoeCarrioer 03.08.2010 18:49

6 Punkte...is' klar. Simone halt.

von :D 04.08.2010 10:59

typisch ^^^^ 9/10 imho. und die AN-Referenz versteh ich auch nicht ganz.

von Ray 11.09.2010 14:36

Naja also ich denke 10 sollten bei diesem Album schon drin sein^^

von megaschwul 11.09.2010 15:52

so eine drecksplatte. der sänger sieht aus wie ein vergammelter asi. fuck bane! listen to real hardcore

von reuden 11.09.2010 18:25

sauber! ne band abwerten, weil der sänger scheiße aussieht...große Klasse! Fuck YOU!

von ThoeCarrioer 12.09.2010 00:54

Bitte bitte bitte Allschools...könnt ihr mal so'n paar Reviews hier austauschen oder um vernünftig geschriebene ergänzen...?!

von das review 15.05.2014 18:36

liest sich echt wie ein bericht eines 10-jährigen vom wandertag letzten sonntag

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media