Plattenkritik

Beggars - Beggars

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2011
Datum Review: 27.08.2011

Beggars - Beggars

 

Erst Anfang 2010 gegründet, nun bereits die erste 7" via dem italienischen Label Chorus Of One Records veröffentlicht. BEGGARS aus Chicago geben Gas. Auch musikalisch. Vorgetragen wird schneller Punk-Rock Marke AVAIL mit einem gewissen Hardcore-Touch. Gerade "Forward" klingt wie eine Hommage an MODERN LIFE IS WAR, zwar nicht annährend so intensiv, aber man erkennt die Richtung und den Willen. Man rechnet das BEGGARS an, denn es ist mutig, eine 4-Song EP aufzunehmn, als Vergleich MLIW, FUGAZI, STIKE ANYWHERE und die FOO FIGHTERS zu wählen. Dabei ist man im Grunde meistens einfach nur schnell ("Wasted") oder oder zumindest ansatzweise gut strukturiert ("Mouthful"). Zugegeben: Die Platte ist ein ziemlich gutes Teil. Erwähntes "Mouthful" entwickelt gerade am Ende diese Hardcore-Intensität, die man derzeit so schätzt, "Get The Hint" leitet ein auf hohem Niveau ohne alle Stärken gleich freizulegen und "Forward" ist der kleine dreckige Bruder der DEAD HEARTS, ohne Punk je verlernt zu haben. Sollte man sich mal anhören, denn diese Platte ist durchaus gut. Mal schauen, was da noch so passiert.

Tracklist:

SIDE A:

1. Get The Hint
2. Forward

SIDE B:

3. Wasted
4. Mouthful

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media