Plattenkritik

Behemoth - Evangelion

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 07.08.2009
Datum Review: 30.07.2009

Behemoth - Evangelion

 

”BEHEMOTH choose to use the word “Evangelion” in it’s purest, etymological context, without any Christian connotations - the time of spreading good news has come indeed. This is the Evangelion Of The New Eon.”

Adam Michal „Nergal“ Darski / Gesang, Gitarre, Patryk Dominik „Seth“ Sztyber / Gitarre, Tomasz „Orion“ Wroblewski / Bass und Zbigniew Robert „Inferno“ Prominski / Schlagzeug lassen es zum neunten Mal krachen - und wie! Als Black Metal aus Polen gestartet, als Death Metal aus einer anderen Welt gelandet. BEHEMOTH sind mit „Evangelion“ ganz oben angekommen und zeigen eindrucksvoll, dass extremer, wegweisender Metal nicht immer über den großen Teich schippern muss. „Evangelion“ erinnert an genrebestimmende US Bands wie NILE und MORBID ANGEL („The Seed Ov I“ hätte auch auf „Covenant“ einen guten Platz gefunden), hebt sich aber durch immensen Einfallsreichtum und erdrückender Power ab. Wo andere dem Geschwindigkeitswahn verfallen, sind BEHEMOTH bei aller Vehemenz und Brutalität Storytellers, die das Gespür für Melodik, Dynamik und Groove nicht vergessen haben. So beginnt „Alas, Lord Is Upon Me” schleppend doomig, um am Ende mit einen Vulkanausbruch die angespannte Stimmung wegzuballern. Nergal sang noch nie besser, seine Stimme ist auf „Evangelion“ mit noch mehr Fiesheit belegt. Eine knallharte, fette Produktion schiebt die neun Songs noch an den Tellerrand des extrem Machbaren, ohne den Instrumentalisten den für sie notwendigen Freiraum zu nehmen. BEHEMOTH haben mit „Evangelion“ ein Höllenfeuer entbrannt, dass auf lange Sicht brennen und so manchen Extremmetalbands die Flammen ins Gesicht spucken wird.

01. Daimonos
02. Shemaforash
03. Ov Fire And The Void
04. Transmigrating Beyond Realms Ov Amenti
05. He Who Breeds Pestilence
06. The Seed Ov I
07. Alas, Lord Is Upon Me
08. Defiling Morality Ov Black God
09. Lucifer

Alte Kommentare

von bbb 30.07.2009 14:31

super teil!

von M.anus 30.07.2009 17:40

Ich finde es immer sehr toll hier, dass Menschen schon über Alben abstimmen, die noch gar nicht erschienen sind! Zur Rezension: Gut geschrieben, das erhöht meine Vorfreude auf das Album noch ein Stück mehr!

von oO 30.07.2009 18:40

Also die 2 Songs von Myspace wissen zu gefallen. Und Review hört sich auch gut an.

von Tobe 30.07.2009 19:47

das muss man jetzt wirklich nicht wieder aufrollen, so von wegen vor dem release und so, oder ? übrigens wirklich geil die scheibe !!!

von Kann... 30.07.2009 20:46

...man einfach nicht ernst nehmen das Geblöke. Näh wat simmer böse Tolle Wurst !

von Enno 31.07.2009 20:28

Juhu bereits 11 Votes und das Album kommt erst in ner Woche... Freu mich!

von zwar noch nicht raus... 01.08.2009 12:28

...aber: BEHEMOTH haben ihr neues, am 7. August via Nuclear Blast erscheinendes "Evangelion" Album als Stream auf ihre Myspace-Seite gestellt. Also nicht immer gleich rumheulen!

von M.anus 01.08.2009 19:45

Aber erst seit gestern. "Rumgeheult" hat außerdem hier niemand! Trotz des Myspacestreams, kann man (sollte man) keine finale Wertung abgeben, da bei diesem die Audioqualität nicht die beste ist und manchmal die Produktion etwas anders erscheint, als sie schlussendlich auf der richtigen Cd zu hören ist.

von olo 02.08.2009 06:41

lol homepage

von skullz 02.08.2009 18:40

Genau. Wertungen darf man nur abgeben, wenn man die Dankesliste im Booklet auswendig gelernt hat und wenn man EINS ist mit der "Audioqualität" = Spinner! Also, bei der "DEMIGOD" wäre ich dann soweit! 10/10

von M.anus 02.08.2009 22:10

@Skullz Danke dass du mich als Spinner bezeichnest... Kleingeist...

von Enno 09.08.2009 18:44

So: Behemoth bewegen sich direkt in die kreative Sackgasse. Ich find es leider recht langweilig was sie uns hier vorsetzen.

von Manu.s 09.08.2009 21:24

Hab die Cd nun auch und muss sagen, dass sie mir bisher sehr gut gefällt, die Songs sind schön knackig und vor allem der letzte Track hat eine tolle Atmospäre! Jedoch muss ich Enno recht geben, wenn sie noch ein Album in dieser Richtung rausbringen wird es wohl oder übel langweilig, denn viel lässt sich nicht mehr verbessern oder verändern, was sie nicht schon über die letzten 3-4 Alben getan haben.

von arndt 25.08.2009 12:09

bestes metal platte in 2009. wer das nicht so sieht kann ja suicide silence hören

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media