Plattenkritik

Belvedere - \'twas Hell Said Former Child

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Belvedere - \'twas Hell Said Former Child

 

Einmal mehr Skatepunk aus dem Hause Household Name und zwar diesmal aus Calgary, Canada. Sie überbringen uns die Botschaft das Skatepunk nicht immer gleich klingen muss.
Belvedere sind melodisch, mal schnell, mal etwas langsamer aber lassen sich dennoch immer wieder was neues einfallen. Die Musik wird nicht langweilig und geht zu dem noch gut ins ohr. Da es die Band schon relativ lange gibt wundert es mich eigentlich das man noch nicht früher von ihnen gehört hat. die 12 Songs gehen herrlich erfrischend ins Ohr und führen zu einer Steigerung des Gute Laune Faktors um 100 %.
Belvedere waren mit Brian Baker (Bad Religion) in den Inner Ear Studios und haben dort zusammen mit Steve Hansjen (Minor Threat) ihre Platte aufgenommen.
Das gezeichnete Artwork ist sehr aufwendig gestaltet und ist recht gut geworden.
Household Name haben dieses Album lizensiert und es kommt mit 2 Bonustracks die in der Session mit Brian Baker zusammen entstanden sind.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media