Plattenkritik

Ben Ottewell - Shapes And Shadows

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 25.02.2011
Datum Review: 28.04.2011

Ben Ottewell - Shapes And Shadows

 

Wer war nochmal DAMIEN RICE? Und warum schreibt der jetzt für BEN OTTEWELL Stücke wie „All Brand New“? Und der Fiddler von CHUCK RAGAN ist auch dabei? Ein recht folkig anmutendes Stück Soloalbum ist dem britischen Herrn dort gelungen. Seines Zeichens eher Sänger und Songwriter der Rockband GOMEZ. Fünf Jahre dauerte der Entstehungsprozess von „Shapes And Shadows“ und man hört, dass es sich gelohnt hat. Wie bereits erwähnt bedient er sich einer Vielzahl von Stilelementen, welche bereits seine Mitstreiter genutzt haben um ihren eigenen Sound zu kreieren. Singer-/Songwirter verkommen ja bei unvorsichtigem Hören schnell zum melancholisch bis depressiven Einheitsbrei. Zur Popmusik der bournoutgeplagten Hardrocker. Aber weit gefehlt. So drücken viele ihren eigenen Stempel auf ihre Musik. DAMIEN RICE nimmt das Orchester, CHUCK RAGAN Mundharmonika und Fiddle, WILLIAM FITZSIMMONS seine Hauchstimme, TIGER LOU gerne mal ein bisschen Schwung, AUSTIN LUCAS das Banjo und auf den neuen Stempeldruck von CITY AND COLOUR müssen wir noch bis Juni warten. BEN OTTENWELL nimmt von allem etwas, rührt es zusammen und so habe ich das Review schon fertig.

Stimme hört sich an, als ob er die Backen voll hätte, hier mal eine komplette Band mit allem was dazugehört für den Schwung, da ein Streichersatz. Zwischen ziemlich folkig mit leichtem Rockabillyeinschlag treibend wie in „Chicago“, zu extrem sanft und ruhig we z.B. bei „Choose“, bis herzzerreißend wie im eingangs erwähnten „All Brand New“. Zu große Depression wird mit legerer Übercoolness überspielt. Emotionen vorhanden, aber direkte Identifikation wird abgesprochen. Das klingt zu oft nach pseudohartem und kitschgeplagtem Cowboy-/Truckercountry. Das wäre an dieser Stelle der einzige Minuspunkt, den ich vergeben muss. Zuviel gespielte Coolness verträgt sich nicht gut mit dem Image des Singer-/Songwriters.

Tracklist:
1.Shapes And Shadows
2.Lightbulbs
3.All Brand New
4.Blackbird
5.Chicago
6.No Obstacles
7.Chose
8.Step Right Back
9.Take This Beach

Autor

Bild Autor

Jule

Autoren Bio

wäre gern teil einer postfeministischen emopunkband/ verbalprimatin/ kuchenveganerin/ ich kann mir keine songtitel merken, selbst die meiner lieblingssongs vergesse ich.../ ich bin nicht betrunken, ich bin immer so/ fraujule.blogspot.de

Suche

Social Media