Plattenkritik

Ben Weaver - Blueslivinghollerin

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 22.05.2005

Ben Weaver - Blueslivinghollerin

 

"Stories Under Nails" wurde im vergangenen Jahr von der einschlägigen Presse abgefeiert und der damals 24 Jahre alte BEN WEAVER zum neuen amerikanischen Wunderkind erkoren. Das der Geschichtenerzähler WEAVER mit dem herrlichen Südstaatenakzent bereits seit einigen Jahren seine Blues- und Countrygrooves in kleinem Format selber releast dürfte hingegen eher unbekannt sein.

Grund genug für Fargo Records eine 18 Songs umfassende Ansammlung von BEN WEAVER Perlen auf eine CD zu pressen und ihr den Namen "Blueslivinghollerin" zu verpassen. Sehr country-lastige Stücke von WEAVERs erstem Album, "El Camino Blues" aus dem Jahre 1999, eröffnen bildhaft den Einstieg in das Südstaatenleben mit seinen oft tragischen Alttagsgeschichten. Das grandiose "Precious Time" mit der verraucht-versoffenen, krächzenden Stimme WEAVERs leitet Stücke vom "Living In The Ground" Album ein. Den Blues hat BEN WEAVER schon mit zarten 20 Jahren gemeistert und bringt ihn überzeugend, melancholisch an den Mann.

Mit Songs von "Hollerin' At A Woodpecker" erleben wir WEAVER deutlich ruhiger und mit einer weitaus dunkleren, traurigen Stimme als weiser Alltagschronist. Neben den ausgewählten, bekannten Songs haben ebenfalls 3 bisher unreleaste, sehr ruhige Stücke ihren Platz auf der Compilation eingenommen. Eine Coverversion des BOB DYLAM Klassikers "Ballad Of A Thin Man" rundet dieses Album ab. 18 Songs für jedem Fan des südstaatlichen Songwritertums – BEN WEAVER Fans, die bereits sämtliche Alben in ihrer heimische Sammlung haben können sich an den unveröffentlichten Tracks erfreuen. Wahrlich bewegende Geschichten eines großen Talentes!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media