Plattenkritik

Billy Talent - 10th Anniversary Edition

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 29.11.2013
Datum Review: 14.01.2014

Billy Talent - 10th Anniversary Edition

 

Ach, das ist jetzt auch schon zehn Jahre her? Ach, du liebes Lieschen!

Also: Vor zehn Jahren veröffentlichte ein kanadisches Quartett eine Platte, die ihren Weg in den Rockolymp (oder zumindest in finanziell erträgliche Sphären) ebnen sollte. BILLY TALENT – eine Platte die noch am heutigen Tage zeitlos und immer noch frisch, als auch interessant klingt. Die Punkrock Attitüde, mit dem etwas räudigen Gesang und den Melodien, die an hänselnde Kinderlieder auf dem Schulhof erinnern, authentische Texte und musikalisch eine schöne poppige Note, ohne nach Charts-Kitsch zu klingen. 'This Is How It Goes' und 'Try Honesty' avancierten sehr schnell zu Dauerbrennern, zuerst in den kleinen und später (wie wir wohl alles wissen) auch in den größeren Hallen. 'Lies', 'River Below' oder 'Cut The Curtain' sind wahre Perlen, nicht nur für Fans. Auch ohne Fan zu sein muss man neidlos zugestehen, diese Lieder sind energetisch, direkt und eigenständig.

Die „10th Anniversary Edition“ kommt dann als Doppel CD nach Hause, auf deren zweiter Seite die Tracks des Albums als Demoversion zu hören sind. Sogar die, der Sound ist natürlich nicht so dicke, drücken unfassbar gut und der Gesang ist hier noch raubeiniger und wirkt viel aggressiver. Finde ich sogar fast noch besser. Aber die Songs haben sich von der Demoversion zum Stück auf dem Studioalbum nun nicht wirklich bahnbrechend verändert. 'Lies' in einer Akustikversion und live gespielt ist wohl einer der überzeugenden Kaufgründe für die Doppel-CD, wenn man denn was 'anderes' hören möchte, als die Platte, die man sich damals bereits gekauft hat. 'River Below', 'Standing In The Rain', 'Nothing To Lose' und 'Voices Of Violence' sind ebenfalls live. Die zuletzt genannten Konzertmitschnitte aus Deutschland und Norwegen. Ja, kann man sich gut anhören, denn die Band hat live natürlich auch so einiges auf dem Kasten. Eine der wenigen Bands, die mit einer Grundausstattung an Instrumenten und Gesang auskommt und dennoch unfassbar dick aufträgt.

Schönes Ding und gibt ebenso einen guten Einblick in das frühe Schaffen von BILLY TALENT. Kann man sich ruhigen Gewissens zulegen.

Disc 1:

This Is How It Goes
Living In The Shadows
Try Honesty
Line & Sinker
Lies
The Ex
River Below
Standing In The Rain
Cut The Curtains
Prisoners Of Today
Nothing To Lose
Voices Of Violence

Disc 2:

This Is How It Goes (Demo – Toronto, Kanada 2002)
Living In The Shadows (Demo – Toronto, Kanada 2002)
Try Honesty (Demo – Toronto, Kanada 2002)
Line & Sinker (Live at Nova Rock Festival – Burgenland, Österreich 2007)
Lies (Acoustic – 2004)
The Ex (Demo – Toronto, Kanada 2002)
River Below (Live at the Orange Lounge – Toronto, Kanada 2007)
Standing In The Rain (Live at Metalworks – Mississauga, Kanada 2010)
Cut The Curtains (Demo – Toronto, Kanada 2002)
Prisoners Of Today (Demo – Toronto, Kanada 2002)
Nothing To Lose (Live at Phillipshalle – Dusseldorf, Deutschland 2007)
Voices Of Violence (Live at Norwegian Wood Festival – Oslo, Norwegen 2008)

Alte Kommentare

von Fabian 16.01.2014 21:32

Ich fühle mich alt.

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media