Plattenkritik

Birds Of A Feather - Our Aim

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 17.11.2006

Birds Of A Feather - Our Aim

 

Das Straight-Edge Label Crucial Response haben mit BIRDS OF A FEATHER eine geballte Ladung Hardcoreerfahrung an Land gezogen. Die Mitglieder der holländischen Edgekombo haben schon bei NO DENIAL, MAINSTRIKE, A STEP APART, MAN LIFTING BANNER oder VALUE OF STRENGTH mitgewirkt und zeigen dies bei der „Our Aim“ MCD/EP.

Eine knappe viertel Stunde lebt der 88´er Youth Crew in dieser Zeit wieder auf. Die sieben wütende, ungestümen Oldschoolsongs haben alles, was die damalige Zeit ausgemacht hat. Viel Pathos, 1000-Mann-Chöre, Knüppel- und Two-Step-Parts, einen brummenden Bass und Unity-/Straight Edgetexte. „Break The Chains“ oder „Take The Chance“ sprechen eine deutliche Sprache. Jetzt könnten viele sagen, dass diese Art eines Releases momentan zuhauf angespült wird, dennoch hat die Band aufgrund ihrer Besetzung eine Geschichte. Zusätzlich kommt, im Gegensatz zu vielen anderen Bands, der Sound als Pluspunkt dazu, denn der hat viel Druck und kommt sauber rüber.

BIRDS OF A FEATHER haben mit „Our Aim“ das bekanntliche Rad nicht neu erfunden, gefallen aber durch ihre gewisse Originalität. Sieben Songs, die viel zu schnell vorbeirauschen.

Tracklist:

1. Nothing Left
2. Break The Chains
3. Our Aim
4. Blind To See
5. Make It Last
6. Architect
7. Take The Chance

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media