Plattenkritik

Black Bomb A  - A Speech Of Freedom

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Black Bomb A - A Speech Of Freedom

 

Black Bomb A kommen aus Frankreich. Nicht gerade so mein Lieblingsland. Schon die ersten Töne der CD verraten mir, was ich erwarten werde. Geballte Ladung Metalcore / Nu Metal/ Hardcore in 12 Songs und 42 Minuten. 2 Sänger schreien, singen und grunzen sich einen ab dazu gibt es auch 2 Gitarristen, die Brettern wie nichts. Das Musikalische ist nichts neues geht aber nur der Gesang mit dem kann ich mich einfach nicht anfreunden. Das ist zu sehr Gegrunze für meinen Geschmack. Auch wenn ich das gelegentlich mag gefällt mir hier die Art nicht. Die Musik ist ein Feuerwerk voller Rhytmischer Wechsel. Mal langsam, melodisch, Sprechgesang, Gegrunze etc. A speech of Freedom hat in Frankreich eingeschlagen wie eine Bombe, deshalb wurde es jetzt auch bei uns in Deutschland veröffentlicht. Auch die Vergleiche zu Hatebreed und Killswitch Engine kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen. Ist einfach Metalcore / Nu School wie es ihn schon ein paar mal gibt.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media