Plattenkritik

Black My Heart - Before The Devil

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 08.12.2005

Black My Heart - Before The Devil

 

Alveran bringen hierzulande ein weiteres Eulogy Release an die Theke. Die Rede ist von BLACK MY HEART die neue Vorzeigeband Bostons in Sachen Straight Edge Hardcore. Gegründet haben sich die Herren im Oktober 2003 und bereits mit einer ersten EP namens "The Fuck Hearts EP" wurden die ersten Crowds zum ausrasten gebracht. "Before The Devil" ist der Name des ersten Longplayers des Quintetts, welches einen grad mal eben an die Wand drückt.

Feinster Oldschool Hardcore der den TERROR und MADBALL Fans da draußen so richtig gefallen sollte, gewinnt durch eine derbe, brutale Breitseite à la SINCE THE FLOOD gewaltig an Pitpotential. Wüste, angepisste Shouts von Frontmann Wheeler passen bei BLACK MY HEART perfekt in den mit brutalsten Moshparts bestückten Soundkoloss. Die Neubesetzung des Gesangparts in 2004 hätte dementsprechend nicht besser ausfallen können, und auch bei den Groupshout beweisen die Jungs aus Bosten ein sicheres Händchen für den in die Höhe schießenden Zeigefinger. Besonders "Thick As Blood" ist eine bombastische Hymne mit unglaublicher Energie und Mitgröhlpotential. Auch die restlichen Tracks der Scheibe offenbaren eine herrliche Zerstörungswut die es in sich hat. Schon lange hat sxe Hardcore nicht mehr soviel Spaß gemacht.

Track-Listing

1.We Weren't Brought Up Right 3:23
2.What You Know About 3:07
3.My Way 2:28
4.Did it All 1:12
5.Remember Me 2:53
6.Tick Tock 3:06
7.Thick as Blood 3:51
8.Antonio Ricci 3:56
9.Before the Devil 3:11

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef