Plattenkritik

Blessthefall - His Last Walk

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 24.08.2007
Datum Review: 14.08.2007

Blessthefall - His Last Walk

 

Ferret Music haben scheinbar den lukrativen MySpace Hype Markt für sich entdeckt, denn mit BLESSTHEFALL hat man bereits das zweite Release einer Band jenseits der 100.000 Freunde Schallmauer binnen kurzer Zeit am Start. Erfolgt das THE DEVIL WEARS PRADA Release in Kooperation mit Rise Records, ist in diesem Fall Science Records der Partner in Crime.

Und natürlich weisen auch BLESSTHEFALL alle Charakteristika aus, die man heutzutage für einen kleinen MySpace Hype braucht. Sie sind jung, sehen gut und durchgestylt aus, sind bekennende Christen und beherrschen natürlich auch ihre Instrumente auf ansprechendem technischen Niveau. Ähnlich typischer Rise Records Acts besticht der Sound der Jungs aus Phoenix auf "His Last Walk" durch hartes metallisches Riffing, dicken Screamo Sound und natürlich auch einige Elektroparts. Das Ganze ist jetzt für die Hälfte der Musikfreunde bereits Grund genug BLESSTHEFALL zu hassen oder auch zu lieben. Sezieren wir das vorliegende Dutzend Songs jedoch ein wenig genauer, dann entdeckt man eine erstaunliche musikalische Vielfalt, die sich an Bands wie THE DEVIL WEARS PRADA, UNDEROATH, ALESANA, DROP DEAD, GORGEOUS aber auch AS I LAY DYING orientiert. Verträumte Elemente sowie eine Pianoballade im Stile von UNDEROATH stehen genauso auf dem Programm wie ein Akustiktrack und energetische Monster zwischen Hardcore und Metal. Nicht ganz so angetan bin ich von der Stimmfärbung von Frontschreihals Craig Mabbitt, der mir in den melodischen Parts ein wenig zu weinerlich (das machen THE DEVIL WEARS PRADA wesentlich besser) und in den harten düsteren Momenten ein Stück zu schwachbrüstig ausfällt. Weiterhin ist anzumerken, dass knapp die Hälfte des Materials auf "His Last Walk" bereits auf den ersten und hierzulande kaum erhältlichen Eps zu finden ist. Insgesamt liefern BLESSTHEFALL jedoch einen ansprechenden Debütlongplayer ab, der letztendlich nicht ganz mit den Kollegen von THE DEVIL WEARS PRADA mithalten kann.

Tracks:

1. "A Message to the Unknown" - 3:32
2. "Guys Like You Make Us Look Bad" - 3:55
3. "Higinia" - 2:46
4. "Could Tell a Love" - 2:51
5. "Rise Up" - 3:42
6. "Times Like These" - 4:07
7. "Pray" - 4:18
8. "With Eyes Wide Shut" - 2:54
9. "Wait For Tomorrow" - 3:25
10. "Black Rose Dying" - 4:04
11. "His Last Walk" - 10:33
12. "Rise Up (Acoustic)" - 4:11

Alte Kommentare

von awf 14.08.2007 23:12

und wieder eine fashioncore band.. aber sind eigentlich ganz nett.. :)

von dredg 15.08.2007 00:07

Das weinerliche hällt mich auch davon ab die zu hören, dagegen bin ich allergisch. Dann lieber so hohe und klare Stimmen wie Anthony Green.

von Jonas Jonas 15.08.2007 13:41

mag die stimme auch nicht sonderlich, ausserdem ist das alles schon mal da gewesen

von Luke TAR 15.08.2007 14:33

Jo, die Stimme ist das einzige was mich an denen nervt. Sonst können die sich durchaus neben TDWP, Drop Dead, Alesana, Skylit Drive usw. einreihen.

von Ashcore 15.08.2007 14:51

Release Date 24 August? Ich hab das Album schon locker ein halbes Jahr gesaugt... O,o Mag das Album sehr. Vorallem "Wait For Tomorrow" "Rise Up" und "A Message...". Auch "With Eyes Wide Shut" mag ich persönlich sehr, süsser simpler Lovesong.

von si 15.08.2007 14:53

.."eine pianoballade im stile von underoath"??? wo haben underoath die denn versteckt?

von torben | allschools 15.08.2007 15:13

es ist quasi ein re-release gemeinsam mit ferret...

von Luke TAR 15.08.2007 15:48

Ja, die und THE DEVIL WEARS Prada sind im "International"-Roster von Ferret, da weder Rise Records, Tragic Hero oder Science (um jetzt mal nur die Fashioncore-Labels zu nennen) eine weltweite Distribution hat. Kaum vorzustellen das Rise Records immernoch über Victory in Amerika verteilt...Ich glaube Victory verdient da gut mit bei den Verkaufszahlen. "denn mit BLESSTHEFALL hat man bereits das zweite Release einer Band jenseits der 100.000 Freunde Schallmauer binnen kurzer Zeit am Start." Als ich zum ersten Mal vor einem oder anderthalb Jahren auf deren Page war, hatten die gerade ihre erste EP draußen und knapp 7.000 Friends oder so, man muss das mal bei The Devil Wears Prada verfolgen, die kriegen innerhalb von einer Woche mal locker 5000 neue Freunde (=Hörer), echt krass.

von pain 15.08.2007 16:04

da muss ja einer den ganzen tag da sitzen und accepten...

von www.russenschlampen.de 15.08.2007 17:15

ne dafür gibts sogar nen programm zum massenadden

von Andy 16.08.2007 00:27

meiner Meinung nach total langweilige Band. Die tausendste Kopie von ner Musik die eigentlich ganz geil ist. Aber Da gibts einfach zu viele Kombos dies zehn mal besser machen, als die Jungs hier.

von Andy 16.08.2007 00:28

meiner Meinung nach total langweilige Band. Die tausendste Kopie von ner Musik die eigentlich ganz geil ist. Aber Da gibts einfach zu viele Kombos dies zehn mal besser machen, als die Jungs hier.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media