Plattenkritik

Blood Red - Hostage

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Blood Red - Hostage

 

Und gleich nochmal Initial am letzen August Sonntag des Jahres. Sauberer und treibender Rock mit der Stimme von Long Islands Powerhouse Silent Majority und diversen Members von Inside. 10 Songs die eine recht angenehme aber doch teils anstrengende Athmosphäre vermitteln. Eine sehr starke Stimme verbunden mit einem Songwritting das recht abwechslungsreich und ausdruckskräftig ist. Songs wie Self Defense sind ein bisschen melancholischer und langsamer aber Blood Red kenne auch die Power die mich teilweise ein wenig an HWM erinnert, wenn auch so garnicht von der Stimme aber die breaks und Tempowechsel!
Das Artwork ist cool geworden und passt wirklich gut zur Musik und Stimmung. Textlich bleiben Blood Red größten Teils auf der persönlichen Schiene, wissen aber gut ihre Geschichten auszudrucken.
Alles in allem auch hier beide Daumen hoch, ein nettes Release in das man sich aber erst ein bisschen reinhören muss!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media