Plattenkritik

Bloodshot - A Pestilence Called Humanity

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Bloodshot - A Pestilence Called Humanity

 

Eigentlich wurde es ja recht still um die Band nachdem sie ihre DemoCD raus hatten, und mit dem Teil konnten sie auch nicht soooo überzeugen. Um so erfreulicher ist es nun zu hören das Bloodshot ihren Style ganz drastisch geändert und ihre eigene Richtung gefunden haben. Einen Mix aus Metal, Grind und Hardcore könnte man die Band jetzt nennen, die von Bands wie Deviate, Slayer und Irate ganz klar geprägt wurden. Auf der CD gibt es 9 neue Songs, einen der mit 9 Finger Freddy aufgenommen wurde und Transparency und CAC vom Demo wurden nochmal neu aufgenommen mit drauf gesetzt. Aufgenommen wurde das ganze natürlich in Asse in De Studio, wo auch sonst.
Die Texte der Band sind sehr düster und morbid. Das Artwork ist eigentlich ganz gut geworden.
Bloodshot sind in Belgien für ihre dynamischen Liveauftritte bekannt... wär schön wenn sie auch mal nach Deutschland kommen würden.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media