Plattenkritik

Bombshell Rocks - The Conclusion

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 24.01.2006

Bombshell Rocks - The Conclusion

 

Der letzte Longplayer der Schweden Bombshell Rocks klingt immer noch sehr deutlich in meinen Ohren nach, war ich doch großer Fan dieses Machwerks. Zuckersüße Popmelodien wurden dort in ein Streetpunkgewand gepackt und hervorragend präsentiert.

Seit dieser Zeit durchlief die Band einige Veränderungen wobei der Wechsel von Burning Heart zu dem finnischen Label Combat Rock Industry sicherlich nicht so einschneidend war, wie der Ausstieg von Sänger Marthen, der das Quintett zu einem four-piece machte und von nun an Gitarrist Crippe mit den gesanglichen Aufgaben betraute. Zwar werden die Songwriterqualitäten der Musiker auch auf The Conclusion unter beweis gestellt, meiner Meinung nach büßt die Band durch den Verlust ihres Sängers jedoch einiges an ihrem früheren Charme ein. Die Songs klingen mir einfach alle ein wenig zu ähnlich und reichen nicht im Geringsten an die Popperlen von „From Here And On“ heran. Bombshell Rocks waren für mich ein Beweis dafür, dass sich Punk und Pop verbinden lassen ohne an Druck und Authentizität zu verlieren. Auf The Conclusion finde ich leider weder viel von besagtem Druck wieder noch kann ich die Punk Pop Mischung aus vergangenen Tagen wieder erkennen. Sicherlich ist The Conclusion kein schlechtes Album, für mich ist es einfach ein bisschen enttäuschend, da ich mit dem Namen Bombshell Rocks einfach Anderes (aka Besseres) verbinde.

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media