Plattenkritik

Born From Pain - In Love With The End

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Born From Pain - In Love With The End

 

"This is the new hate" knallt es bei dem Smasher "The New Hate" auf der aktuellen Scheibe, "In Love With The End", von BORN FROM PAIN aus den arg strapazierten Boxen und besser könnten das Quintett ihr neustes Manifest auch eigentlich nicht umschreiben. Gegründet im Jahre 1997 avancierten BORN FROM PAIN mit ihrer nackenbrechenden Mischung aus NY Hardcore und derbem Metal Riffing als europäische Version der almighty HATEBREED. Mit einem dicken Metal Blade Deal in der Tasche hat der holländische Bulldozer nun auch die Möglichkeit in die tiefsten Ecken der Kontinente vorzudringen. "In Love With The End" liefert hierfür definitiv eine solide Ausgangsbasis mit massiven Moshparts und schönen Group Shouts. Natürlich bleiben BORN FROM PAIN ihrer Linie treu, "In Love With The End" trägt durch und durch ihr Brandzeichen, lediglich die Anhäufung von temporeichen Parts ist man in diesem Umfang nicht von den Jungs gewohnt. Auch die Metal Skills scheinen in den letzten Jahren zugenommen zu haben, und so kann man sich das ein oder andere Metal-Solo nicht verkneifen. Wer also "Sands Of Time" zum einschlafen in den CD Player schmeißt, schlummert friedlich mit "In Love With The End" bis zum nächsten Morgen durch. Europäische Mosh Violence in seiner brutalsten Form.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media