Plattenkritik

Born To Lose - Old Scars

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 14.05.2007
Datum Review: 01.06.2007

Born To Lose - Old Scars

 

BORN TO LOSE ist eine waschechte Punkrockband, die einen zum Bier-schnappen und mitgröhlen animiert. Auch energische Punkriff-Attacken hat das Quintett aus Austin zu bieten! Ihre neue Veröffentlichung "Old Scars" ist die gefundene Verbindung zwischen dem Vorgängeralbum "Sweet Misery" und ihrer Gründungsphase. Neue Songs treffen auf alte Raritäten und schließen die Lücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit. "Old Scars" zündet vom ersten Akkord an und bietet alles, nur keine Langeweile. Ohne Aufwärmphase hauen die Jungs mächtig auf den Putz.. Ihr Street Punk oder auch Pub Rock Sound lässt den Hörer nicht los: Knockout in der ersten Runde.

Seit dem Gründungsjahr 2000 haben die Texaner eine schnell und stetig wachsende Fangemeinde. Nachdem People Like You schon das letzte Album "Sweet Misery" hierzulande veröffentlichte, tourte der 5er aus Texas im Jahre 2006 zum ersten Mal erfolgreich durch Europa. Die erneute Reise durch europäische Gefilde zum "Old Scars"-Album wird BORN TO LOSE auch hierzulande immer mehr Fans dazu gewinnen lassen - da bin ich mir sicher. Fazit: Schöner Punkrock zum Saufen, der einen nicht so schnell wieder los lässt.


1. Borrowed time
2. Dreaming of angels
3. The gauntlet
4. The devil's concubine
5. Hey yeah
6. Remember when
7. What's in a name
8. Our world
9. Walk away
10. Shades of Gey
11. Cry for help
12. Fight it
13. My life
14. Worst day of the rest of my life
15. Take it back
16. McAlister's hymn
17. Outro

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media